So, 19. August 2018

„Golden State Killer“

11.05.2018 06:32

Ex-Polizist wegen zwölf Morden angeklagt

Nach einer beispiellosen Mord- und Vergewaltigungsserie in den 70er- und 80er-Jahren in Kalifornien werden einem Ex-Polizisten von diversen Anklagebehörden nun ein Dutzend Morde zur Last gelegt. Mehr als 30 Jahre nach den Gewalttaten wurde Joseph James DeAngelo im April festgenommen - neben den zwölf Morden sollen mehr als 45 Vergewaltigungen und mehr als 120 Einbrüche auf das Konto des heute 72-Jährigen gehen.

Die Staatsanwaltschaft im Bezirk Santa Barbara erhob am Donnerstag gegen den 72-jährigen Joseph James DeAngelo Anklage in vier Fällen. Der „Golden State Killer“ - der Frauen überfiel, die alleine zu Hause waren, was ihm auch den Beinamen „Nightstalker“ eingebracht hatte - soll 1979 und 1981 in Südkalifornien zwei Paare ermordet haben.

DeAngelo war Ende April in einem Vorort im nordkalifornischen Sacramento festgenommen worden. Dort wird ihm die Ermordung eines jungen Paares im Jahr 1978 vorgeworfen. Auch in den Bezirken Orange County und Ventura County wurde zwischenzeitlich Anklage gegen den Mann erhoben. Noch sei unklar, wo der Prozess gegen DeAngelo stattfinden soll, berichtete die Zeitung „Sacramento Bee“ am Donnerstag.

DNA-Spuren überführten Ex-Polizist
Ermittler hatten sich bei ihrer langen Suche nach dem Verbrecher zuletzt auf Plattformen für Ahnenforschung gestützt, die genetische Informationen eines Verwandten enthielten. DNA-Spuren von einem der Tatorte wurden mit genetischen Informationen in Stammbaum-Datenbanken verglichen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.