Di, 21. August 2018

Nichts für Prüde

18.04.2018 10:13

Verrückter Fashiontrend: Vaginahosen und -kleider

Die US-amerikanische Soul- und Funk-Sängerin Janelle Monáe sorgt gerade mit ihrem Musikvideo „Pynk“ für Aufregung. Sie tanzt gemeinsam mit einer Gruppe von Frauen in Vaginahosen. 

Auch einer anderen Musikerin gefällt es, in Schamkleider zu schlüpfen. Sängerin Björk posierte gerade für das Cover der isländischen Glamour in einem rosafarbenen, den weiblichen Geschlechtsorganen nachempfundenen Kleid.

Schuld an dem Hype ist das Berliner Fashionlabel Namilia, das im Vorjahr bei der New York Fashion Week mit seinen Looks für den Sommer 2018 für empörte Aufschreie gesorgt hat.

Wer sich traut, Stücke der Sommerkollektion „Indiskrete Juwelen“ zu kaufen, bekommt Kleider mit Vagina-Aufdrucken oder Schuhe mit weiblichen Geschlechtsteilen als Applikationen. „Einfach mal alle Regeln und mit allen Klischees brechen“, ist ihre Idee.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.