Mo, 23. Juli 2018

Klagenfurt 500

14.04.2018 04:59

Quadrille-Proben:Dürfen wir um diesen Tanz bitten?

Im Vorfeld des Stadtballes probt in Klagenfurt eine Gruppe von Tänzern fleißig die Quadrille. Also: Dürfen wir um diesen Tanz bitten?

„Vor, zwei, drei, vier, zurück, sechs, sieben, acht - ja, genau so!“, tönt es aus der Tanzschule Huber in Klagenfurt. Während es draußen dunkel wird, geht’s drinnen rund. Aus der Stereoanlage erklingt Tanzmusik, die 14 Pärchen nehmen ihre Aufstellung ein - und dann geht es los!

Bis zum Stadtball am 28. April muss die Quadrille sitzen - wer sie nur aus dem Fernsehen kennt, etwa vom Wiener Opernball, hat noch etwas Zeit zum Üben. Der Tanz, der zur Zeit Napoleons I. in Paris entstand, besteht aus sechs Touren und endet mit einem lustigen Galopp. In zwei Wochen ist das gesamte Publikum eingeladen, mitzumachen!

Übrigens: Einlass zum Stadtball gibt es nur in Abendgarderobe oder historischen Gewändern. Frauen tragen lange Abendkleider oder Festtagstracht, bei den Männern herrscht jedoch keine Smoking-Pflicht, ein dunkler Anzug mit Fliege, eine schicke Tracht oder Gala-Uniformen passen genauso. Organisator Ernst Bauer will so das „kaiserliche Ambiente für eine Nacht wieder aufleben“ lassen.

Wer wissen will, wie gut die Quadrille-Tänzer bereits sind, sollte sich das keinesfalls entgehen lassen: Heute, Samstag, geht ein Quadrille-Flashmob in den City-Arkaden in Klagenfurt über die Bühne. Start ist um 14 Uhr!


Karten für den gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres gibt’s übrigens in der Buchhandlung Heyn, bei der Tourismusinfo am Neuen Platz und unter oeticket.com.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.