05.04.2018 11:51 |

Sohn (4) am Rücksitz

Tobender zertrümmerte Autoscheibe von Jaime King

Diesen Tag wird Jaime King wohl so schnell nicht vergessen. Die Schauspielerin und ihr vierjähriger Sohn wurde am Mittwoch in Beverly Hills von einem Tobenden attackiert. Der Mann zertrümmerte am hellichten Tag die Vorder- und Heckscheibe des Mercedes der Schauspielerin - während der kleine James am Rücksitz saß.

Augenzeugen zufolge habe sich wie der Mann zunächst mit einem Skateboard dem Auto des Hollywoodstars genähert. Dann sei er auf den parkenden Wagen gesprungen und habe dabei das Glas der Frontscheibe zertrümmert, berichtet „TMZ“.

Jaime King sei zwar zu diesem Zeitpunkt nicht in ihrem Mercedes gesessen, dafür aber ihr vierjähriger Sohn James und eine Freundin der Schauspielerin. Laut Polizei habe das zersplitternde Scheibenglas den Buben getroffen. Als Kings Freundin aus dem Wagen ausstieg, um den Mann zur Rede zu stellen, bewarf dieser sie mit einer Dose.

Ein großer Schock für Jaime King. Bilder und Videos, die von Paparazzi kurz nach dem Ausraster des Mannes aufgenommen wurden, zeigen die „Heart of Dixie“-Darstellerin weinend und völlig aufgelöst, wie sie mit der Polizei spricht. Beamte konnten den 47-jährigen als Paul Francis Floyd identifizieren. Er wurde wegen Kindesgefährdung, Vandalismus und leichter Körperverletzung festgenommen. Der 47-Jährige hatte bereits zuvor ein weiteres Auto beschädigt.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter