3:0-Sieg in Klagenfurt

Starkes Österreich lässt Slowenien keine Chance!

Österreichs Fußball-Nationalteam hat auch das zweite Spiel unter Teamchef Franco Foda gewonnen! Die rot-weiß-rote Equipe setzte sich am Freitag nach einer bärenstarken Leistung im Test gegen Slowenien mit 3:0 (2:0) durch. Die Tore beim höchsten Länderspiel-Sieg seit zweieinhalb Jahren erzielten David Alaba per Freistoß (15.) und Marko Arnautovic im Doppelpack (36., 51.).

Foda setzte vor 18.100 Zuschauern in Klagenfurt auf eine 3-4-3-Formation. Damit durfte durchaus gerechnet werden, will er doch die Flexibilität in der Mannschaft erhöhen und das taktische Repertoire erweitern. Mit dem Personal überraschte der Deutsche dann aber doch: Aleksandar Dragovic kam nicht zum Einsatz, statt dem Innenverteidiger spielte Leipzigs Defensivallrounder Stefan Ilsanker rechts in der von Sebastian Prödl dirigierten Dreierabwehr. Alaba agierte links im Mittelfeld hinter Arnautovic. Die Position hatte der Bayern-Star im ÖFB-Team schon vor einem Jahr im WM-Quali-Spiel gegen Moldawien (2:0) erfolgreich bekleidet. Sein Pendant auf der rechten Seite gab Salzburgs Stefan Lainer. Den Kreativpart im zentralen Mittelfeld neben Kapitän Julian Baumgartlinger spielte Schalkes Alessandro Schöpf. Die Sturmreihe bildeten Valentino Lazaro, Guido Burgstaller und Arnautovic.

Ganz oben im VIDEO sehen Sie alle drei Volltreffer des rot-weiß-roten Teams!

Bei den Slowenen fehlte der große Star, Atletico-Madrid-Keeper Jan Oblak, wegen einer leichten Verletzung im Gesäßmuskelbereich. Sein Vertreter Vid Belec musste früh hinter sich greifen: Alaba versenkte einen Freistoß aus 20 Metern und für ihn idealer Position halbrechts zu seinem zwölften Länderspieltor, seinem ersten seit November 2015 (1:2 gegen die Schweiz), im rechten Eck. Es war der erste Torschuss der Österreicher, die danach aber das Kommando übernahmen. Lazaro brachte den Ball nach Arnautovic-Vorlage nicht an Belec vorbei (25.), Martin Hintereggers Versuch nach einem Corner ging nur knapp daneben (29.). Arnautovic war es vorbehalten, auf 2:0 zu stellen: Nach einem Querpass von Lainer schloss der West-Ham-Angreifer überlegt ins linke Eck ab.

Ein weiterer Alaba-Freistoß aus etwas größerer Distanz ging an die Latte (41.), auf der Gegenseite traf Sloweniens Offensivstar Josip Ilicic ebenfalls mit einem ruhenden Ball die Stange (42.). ÖFB-Keeper Heinz Lindner musste nur bei einem Schuss von Benjamin Verbic ernsthaft eingreifen (26.). Der Ex-Rapidler Robert Beric machte als Sloweniens Speerspitze keinen Stich, auch der Ex-Salzburger Kevin Kampl agierte im Mittelfeld unauffällig. Das ÖFB-Team kam unverändert aus der Kabine und legte durch Arnautovic nach. Der Angreifer traf nach Zuspiel von Baumgartlinger mit einem gefühlvollen Kopfball - sein 18. Tor im Teamdress. Wenig später ging ein Ilsanker-Kopfball nach Freistoßflanke von Alaba an die Stange (53.). Lindner entschärfte einen Schuss von Ilicic (62.), dieser wurde nach einem rüden Foul an Hinteregger von Alaba gestellt - beide sahen Gelb (66.).

Ab Mitte der zweiten Hälfte brachte Foda noch Florian Kainz, Michael Gregoritsch und Florian Grillitsch ins Spiel. In der Schlussphase kamen nach Louis Schaub auch noch Maximilian Wöber und Xaver Schlager – Letzterer gab sein Teamdebüt. Arnautovic verpasste seinen dritten Treffer, weil er nach einem Kainz-Querpass im Zentrum nicht richtig an den Ball kam (75.). Gregoritsch verfehlte ein Zuspiel von Arnautovic (81.), einen Schuss des Augsburg-Stürmers parierte Belec (88.). Österreich feierte im zweiten Duell mit Slowenien nicht nur den ersten Sieg, es war auch der höchste in einem Länderspiel seit einem 3:0 zum Abschluss der erfolgreichen EM-Qualifikation im Oktober 2015 gegen Liechtenstein. Das ÖFB-Team ist mittlerweile fünf Spiele ungeschlagen, zu Hause sogar sieben. Von ihren vergangenen zehn Partien haben die Österreicher nur eine verloren.

Das Ergebnis:
Österreich - Slowenien 3:0 (2:0)
Klagenfurt, Wörthersee-Stadion, 18.100, SR Klossner (SUI)
Tore: 1:0 (15.) Alaba, 2:0 (36.) Arnautovic,  3:0 (51.) Arnautovic
Gelbe Karten: Alaba bzw. Ilicic
Österreich: Lindner - Ilsanker, Prödl, Hinteregger - Lainer, Baumgartlinger (89. Schlager), Schöpf (74. Grillitsch), Alaba (89. Wöber) - Lazaro (67. Kainz), Burgstaller (69. Gregoritsch), Arnautovic (86. Schaub)
Slowenien: Belec - Skubic (62. Milec), Struna, Mevlja, Jokic - Krhin, Kampl (77. Rotman) - Kurtic (46. Birsa), Ilicic (77. Crnigoj), Verbic (86. Sporar) - Beric (46. Bezjak)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International
Vor Saisonstart
Lungenentzündung: Juve sorgt sich um Trainer Sarri
Fußball International
Angebot vorbereitet
Tauziehen um Neymar: Barca bekommt neue Konkurrenz
Fußball International
Wollten Selbstjustiz
Polizei muss Tierquälerin vor Fußballfans schützen
Fußball International
Tickets gewinnen
Mit der „Krone“ zum ÖFB-Heimspiel
Gewinnspiele
Spielplan
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
24.08.
25.08.
26.08.
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
1:1
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
5:0
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
1:2
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
3:1
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
2:1
ZSKA Moskau
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
LASK
Wolfsberger AC
17.00
SCR Altach
SV Mattersburg
17.00
Spusu SKN St. Polten
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
18.00
Kapfenberger SV 1919
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
17.30
ASK Ebreichsdorf
SV Leobendorf
19.00
SC Team Wiener Linien
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
17.00
SC Kalsdorf
SV Ried II
17.00
Asco Atsv Wolfsberg
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Bayer 04 Leverkusen
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Augsburg
15.30
1. FC Union Berlin
SC Paderborn 07
15.30
SC Freiburg
FC Schalke 04
18.30
FC Bayern München
England - Premier League
Norwich City
13.30
Chelsea FC
Brighton & Hove Albion
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
Sheffield United
16.00
Leicester City
Watford FC
16.00
West Ham United
Liverpool FC
18.30
Arsenal FC
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
17.00
SD Eibar
Real Madrid
19.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
21.00
CF Valencia
CF Getafe
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
Juventus Turin
AC Florenz
20.45
SSC Neapel
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
20.00
FC Nantes
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
SCO Angers
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
Stade Reims
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.15
Kayserispor
Alanyaspor
20.45
Kasimpasa
Basaksehir FK
20.45
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Benfica Lissabon
20.00
FC Porto
Boavista FC
22.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
18.30
FC Emmen
Heracles Almelo
19.45
Vitesse Arnhem
PSV Eindhoven
-:-
FC Groningen
SC Heerenveen
20.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
FC Brügge
Cercle Brügge
20.00
Waasland-Beveren
St. Truidense VV
20.00
SV Zulte Waregem
KV Oostende
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
FC PAOK Thessaloniki
19.00
Panaitolikos
Olympiakos Piräus
20.30
Asteras Tripolis
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Dinamo Moskau
FC Ufa
15.30
FC Zenit St Petersburg
FC Krasnodar
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olexandrija
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
18.30
FC Olimpik Donezk
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
WSG Tirol
FC Salzburg
17.00
FC Admira Wacker Modling
TSV Hartberg
17.00
FK Austria Wien
Österreich - 2. Liga
SK Austria Klagenfurt
10.30
BW Linz
Österreich - Regionalliga Mitte
Wolfsberger AC (A)
17.00
Union Gurten
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
18.00
VfL Wolfsburg
England - Premier League
AFC Bournemouth
15.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
17.30
Newcastle United
Wolverhampton Wanderers
17.30
Burnley FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
17.00
RCD Espanyol Barcelona
RCD Mallorca
17.00
Real Sociedad
CD Leganés
19.00
Atlético Madrid
FC Barcelona
21.00
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Udinese Calcio
18.00
AC Mailand
Cagliari Calcio
20.45
Brescia Calcio
Hellas Verona
20.45
Bologna FC
AS Rom
20.45
Genua CFC
UC Sampdoria
20.45
SS Lazio Rom
Spal 2013
20.45
Atalanta Bergamo
FC Turin
20.45
US Sassuolo Calcio
Frankreich - Ligue 1
AS Monaco
15.00
Olympique Nimes
Racing Straßburg
17.00
FC Stade Rennes
Paris Saint-Germain
21.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
18.15
Sivasspor
Trabzonspor
18.15
Malatya Bld Spor
Galatasaray
20.45
Atiker Konyaspor 1922
Antalyaspor
20.45
Denizlispor
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
17.00
CD Tondela
CD Santa Clara
17.00
CF Belenenses Lisbon
Portimonense SC
19.30
Sporting CP
Gil Vicente FC
21.30
Sporting Braga
Vitoria Guimaraes
22.00
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
12.15
ADO Den Haag
FC Utrecht
14.30
VVV Venlo
PEC Zwolle
16.45
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
-:-
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
14.30
KAA Gent
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
Royal Excel Mouscron
20.00
KAS Eupen
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
18.00
AE Larissa FC
Panionios Athen
18.15
Volos Nps
Aris Thessaloniki FC
20.00
OFI Kreta FC
AEK Athen FC
20.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
15.30
Republican FC Akhmat Grozny
FK Rostow
18.00
FC Rubin Kazan
FC Krylia Sovetov Samara
18.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
20.30
FC Orenburg
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Shakhtar Donetsk
18.30
FC Mariupol
Italien - Serie A
Inter Mailand
20.45
US Lecce
Türkei - Süper Lig
Gazisehir Gaziantep FK
19.00
Genclerbirligi SK
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
17.00
PFC Sochi
Ukraine - Premier League
SC Dnipro-1
18.00
FC Lviv

Newsletter