Mo, 23. Juli 2018

Ab in die USA

22.03.2018 20:09

Ibrahimovic verließ ManU mit sofortiger Wirkung!

Schwedens Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seinen Vertrag bei Manchester United mit sofortiger Wirkung aufgelöst und wird den englischen Rekordmeister verlassen. Das teilte ManUnited am frühen Donnerstagabend mit – zuvor hatte der US-Fernsehsender ESPN berichtet, dass der 36-Jährige kurz vor einem Wechsel in die USA zu Los Angeles Galaxy in der Major League Soccer stehe.

ManUnited-Trainer Jose Mourinho habe einem Wechsel bereits zugestimmt. „Großartige Dinge gehen auch einmal zu Ende, und es ist Zeit, weiterzuziehen nach zwei fantastischen Spielzeiten mit Manchester United“, wurde Ibrahimovic zitiert. Dass LA Galaxy Interesse an einer Verpflichtung des Schweden hat, wird schon seit Monaten immer wieder diskutiert. Mourinho hatte Anfang März erklärt, dass die laufende Saison wohl die letzte des Torjägers bei den „Red Devils“ sein werde. Ibrahimovic erzielte seit seinem Wechsel 2016 insgesamt 29 Tore in 53 Spielen für Manchester. Nach seinem Kreuzbandriss im vergangenen Jahr spielte der Schwede aber keine größere Rolle mehr in Old Trafford.

Bei einem Wechsel von Ibrahimovic wäre die MLS, die gerade in die neue Saison gestartet ist, um eine Attraktion reicher. Der Stürmer ist einer der erfolgreichsten Spieler in den vergangenen 15 Jahren. Mit Ajax Amsterdam, Inter Mailand und AC Milan, dem FC Barcelona sowie Paris St. Germain feierte er nationale Meisterschaften. Dazu gewann er mit ManUnited die Europa League. Es wird erwartet, dass der Transfer von Ibrahimovic schon am Freitag von seinem neuen Arbeitgeber offiziell bekannt gegeben wird. Laut Medienberichten soll der Stürmer einen Zweijahresvertrag unterschrieben haben, für den er drei Millionen Dollar (2,44 Mio. Euro) kassiert. Seine Premiere im Galaxy-Dress könnte er bereits am 31. März im Duell mit dem Los Angeles Football Club geben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Aufregender Sommer
Lindsey Vonn: Hai-Abenteuer und Cover-Model
Wintersport
Nach Rücktritt
DFB weist Rassismusvorwürfe von Özil zurück
Fußball International
Europa-League-Quali
Rapid trifft auf Slovan Bratislava oder Malta-Klub
Fußball National
Kicker heiß begehrt
Lyon-Interesse: Verliert Salzburg Samassekou?
Fußball National
Ödem im Unterschenkel
Sturms Jantscher fällt für Ajax-Hinspiel aus
Fußball National
Preise „gesalzen“
Ticket-Ärger in Klagenfurt: Bayern-Fans außer sich
Fußball International
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.