Do, 21. Juni 2018

Digitale Trends

01.03.2018 16:07

MWC in Barcelona: Die Hits der Mobilfunkmesse

Smart sind sie ohnehin schon fast alle, jetzt werden Mobiltelefone intelligent. Huawei hatte es im Vorjahr bereits mit seinem Mate 10 Pro vorgemacht, auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigte LG nun sein V30S ThinQ mit automatischer Szenenerkennung und Motiverfassung beim Fotografieren.

Dank künstlicher Intelligenz erkennt die Kamera des LG V30S ThinQ automatisch den richtigen Aufnahmemodi, scannt QR-Codes oder hellt Fotos auf. Spracherkennung soll in Verbindung mit Googles Assistant zudem die Suche über Menüoptionen überflüssig machen und die direkte Auswahl bestimmter Funktionen ermöglichen.

Die Kamera rückt ohnehin zunehmend in den Fokus der Hersteller. Auf die Dual-Kamera sollen demnächst erste Modelle mit Triple-Kamera folgen. Erwartet wird, dass Huawei eine solche im kommenden Flaggschiffmodell P20 verbaut, welches Mitte März vorgestellt werden dürfte.

Samsung hat in seinem in einer kompakten 5,8-Zoll-Version und der 6,2 Zoll großen Plus-Variante erscheinenden Spitzenmodell Galaxy S9 indes erstmals eine variable Blende für Schlechtlicht- und Tageslicht-Fotos verbaut. Überdies gibt es wie beim iPhone X animierte Emojis sowie einen Superzeitlupenmodus.

Einen solchen bietet auch Sonys Xperia XZ2, das gegenüber dem Vorgänger XZ1 nun auch Videos in ultrahochauflösendem 4K und kontraststarkem HDR aufnimmt.

Dass weniger mitunter mehr sein kann, beweist dagegen Nokia: Der einstige Handy-Pionier präsentierte nach dem 3110 im Vorjahr heuer neben den vier neuen Smartphones Nokia 1, 6, 7 plus und 8 "Sirocco" mit dem Nokia 8110 auch eine 4G-Neuauflage seines auch als „Banane“ bekannten Schiebehandys von 1999.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.