Fr, 22. Juni 2018

Bei Dolce & Gabbana

26.02.2018 08:50

Drohnen ließen Handtaschen über Laufsteg fliegen

Die neuen Supermodels sind Drohnen - immerhin, wenn es nach Dolce & Gabbana geht. Das italienische Designer-Duo ließ am Wochenende ihre neue Handtaschen-Kollektion nämlich mit Drohnen über den Laufsteg fliegen. Ein Hingucker war das auf jeden Fall.

Da staunten die Zuschauer bei der Fashion Week in Mailand nicht schlecht, als an diesem Wochenende zur Eröffnung der Show von Dolce & Gabbana nicht Models über den Laufsteg stolzierten, sondern plötzlich eine Schar an Drohnen aus den Pforten geflogen kamen. Die kleinen Fluggeräte sollten nämlich die neue Handtaschen-Kollektion des italienischen Designer-Duos präsentieren. Begleitet wurde die Vorführung von Kirchenglocken und Chören.

Und auch die Modekollektion der Italiener, die dann wieder von klassischen Models aus Fleisch und Blut vorgeführt werden durfte, nahm Anleihen bei sakralen Design: Große Kreuze, Heiligenbilder auf Kleidern und kleine Engeln auf Jacken waren in der Kollektion für Herbst und Winter 2018 zu finden. Natürlich alles verpackt in dem für Dolce & Gabbana typischen, opulenten Stil.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.