Mi, 20. Juni 2018

Olympia als Finale

24.02.2018 06:46

Snowboard-Hammer! Dujmovits beendet Karriere

"Für mich war das schon die ganze Saison über klar." Julia Dujmovits konnte nicht mehr aus. Unmittelbar nach ihrem Aus im Achtelfinale des Olympia-Parallel-Riesentorlaufs verkündete die Olympiasiegerin von 2014 das, womit wohl bestenfalls Insider gerechnet hatten: Mit Saisonende beendet die Snowboard-Queen ihre Karriere.

Sie habe die letzten Jahre alles den Olympischen Spielen untergeordnet, meinte sie sinngemäß im ORF-Interview: "Ich kann live auf Sendung ja schlecht lügen. Ja, ich werde mit Saisonende meine Karriere beenden und freue mich auf neue Aufgaben."

Drei Rennen als Abschiedsvorstellung
Ihr zweites Gold nach jenem in Sotschi hätte - so der Plan - freilich ihre Karriere krönen sollen. Dazu kam es nicht. Im Parallel-Riesenslalom war schon im Achtelfinale Endstation. "Ich bin einfach nicht ins Fahren gekommen", so die Rentnerin in spe: "Ich weiß aber, dass ich alles versucht habe und mir nichts vorwerfen kann. Herzlichen Dank an alle, die mich unterstützt haben." Die ausstehenden drei Saisonrennen im Weltcup werde sie noch absolvieren. "Meine Form stimmt trotz allem." Und zieht die Südburgenländerin einen Schlussstrich unter ihre Karriere.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.