Mi, 27. März 2019
06.10.2009 16:45

Anrainer erleichtert

SPÖ und Grüne sind gegen Hochhaus am Naschmarkt

Die Bürgerinitiative, die gegen das Hochhaus-Projekt am Wiener Naschmarkt kämpft, bekommt "offizielle" Unterstützung: Die Sozialisten und die Grünen aus Margareten haben sich nun auch gegen ein Gebäude ausgesprochen, das die Biedermeier- und Jugendstilhäuser des Grätzls überragt.

Die "Krone" hatte bereits über die Pläne berichtet: Bei der U-Bahn-Station Kettenbrückengasse soll ein gut 30 Meter hohes Haus emporwachsen. Aber bisher ist nichts entschieden: Die Änderung des Flächenwidmungsplanes liegt noch bis zum 29. Oktober auf - und da hofft die Bürgerinitiative auf möglichst viele Einsprüche.

SPÖ und Grüne im Prinzip einig
Unterstützung erhalten die Anrainer von der Margaretner SPÖ und den Grünen, die sich im Grunde einig sind. Bezirksvorsteher Kurt Wimmer: "Wenn auch die eine Partei eine Obergrenze von 26 Metern fordert und die andere, dass höchstens sieben Stockwerke gebaut werden dürfen, bedeutet das doch etwa die gleiche Höhe. Das neue Gebäude darf nicht die hier übliche Bauhöhe überschreiten."

Die Anrainer hingegen wollen überhaupt keinen Neubau, denn sie fürchten um das Grün auf diesem Grundstück.

von Erich Vorrath, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Schweiz verspielt 3:0 gegen Dänemark in 9 Minuten!
Fußball International
Baba und Servus!
Auseinandergelebt! Bale muss Real Madrid verlassen
Fußball International
Kein Ende in Sicht
Sepp Blatter zur WM-Vergabe 2006 einvernommen!
Fußball International
Zumindest vorerst…
Europas Topklubs boykottieren die neue Club-WM
Fußball International
Danke, Nations League!
Verrückt! Selbst als Letzter lebt die EURO-Chance
Fußball International
„Das ist ein Wahnsinn“
Neue Sporthilfe-Regeln: Frauen sind fassungslos!
Sport-Mix
Katia-Wagner-TV-Talk
Mutter zu Gast: Wer bremst die Mobbing-Lehrer?
Österreich
ÖVP/FPÖ deckelt Löhne
Kritik an Kickls 1,5-Euro-Plänen für Asylwerber
Österreich

Newsletter