Umbau in Steyr?

Auch Fitnessstudio verlässt kränkelndes City Point

Wann das Steyrer City Point wirklich umgebaut wird, wissen die Betreiber von John Harris nicht. Doch mit 1. März ist im Fitnesscenter Schluss! Die Qualität des Trainings wäre in dem mangelhaften Gebäude nicht mehr gut genug. Nach dem Auszug von McDonalds bröckelt das Einkaufscenter damit dahin.

In einem Brief informierte das John Harris Fitnesscenter, das seit über zehn Jahren im City Point einquartiert ist, dieser Tage seine über 800 Kunden über die Schließung mit 1. März. Aus unterschiedlichen Gründen wäre man gezwungen, den Betrieb dort einzustellen. „Die Mängel an der Bausubstanz und der Auszug von Ankermietern wie McDonalds machen einen qualitativ hochwertigen Betrieb unmöglich“, bestätigt Christian Zöbl vom John-Harris-Marketing.

18-monatiger-Umbau soll bevorstehen
Dem Vernehmen der Fitness-Center-Betreiber nach, starte aber demnächst ein 18 Monate dauernder Umbau des Einkaufscenters. „Wann, wissen wir nicht genau. Aber wir wollen nach dem Umbau in spätestens zwei Jahren im City Point wieder aufsperren“, so Zöbl.

Alternativen für Fitnesskunden
Die John-Harris-Kunden können in der Zwischenzeit im „injoy“ in Steyr trainieren. Dennoch sind gestern bereits erste „Aasgeier“ über dem City Point gekreist: Das nahegelegene Happy Fit hat Werbeflyer verteilt.

Eigentümer schweigt zu Baustart
Übrigens: Herauszufinden, wann der Umbau des Einkaufszentrums startet, war auch für die „Krone“ gestern schwierig. Das Einkaufscenter gehört der deutschen Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH. Auf Anfrage wollte aber niemand Auskunft darüber geben. In der Stadt Steyr kennt man zwar auch keinen Zeitpunkt für den Baustart, Wirtschaftsstadtrat Mario Ritter erwartet allerdings, dass der Umbau heuer begonnen wird. „Es ist sogar eine Skybar vorgesehen“, so Ritter.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen