Di, 21. August 2018

Wechsel im Management

19.02.2018 13:49

SPÖ Wien: Ludwig beginnt mit Personalrochaden

Es ist der erste Punkt auf Michael Ludwigs Fahrplan zum Wiener Bürgermeisterposten: Landesparteisekretärin Sybille Straubinger muss ihren Platz räumen, Gemeinderätin Barbara Novak wird den für Ludwig wichtigen Job übernehmen. Die 41-jährige Vorsitzende der Döblinger Bezirkspartei wurde von den roten Gremien am Montag auf Vorschlag des neuen Wiener SPÖ-Chefs in diese Funktion gewählt. Ludwig sprach von einer "sichtbaren personellen Weichenstellung" in der Partei. Der Vorstand, so berichtete er, habe der Kür Novaks einstimmig zugestimmt. Am 24. Mai wird Ludwig dann auch offiziell Bürgermeister.

Der neue SPÖ-Chef packt an: Die erste Person, die gehen muss, ist Sybille Straubinger. Die heute 47-Jährige war am 13. Juni 2016 auf Georg Niedermühlbichler gefolgt, dessen Karriere später im Nationalratswahlkampf durch die Silberstein-Affäre einen deutlichen Knick erfuhr. Mit Novak besetzt Ludwig den Landesparteisekretärsposten mit einer engen Vertrauten. Nächste große Aufgabe: die Zukunftsklausur am 15. und 16. März. Hier wird es um personelle, inhaltliche und strategische Vorhaben gehen.

Wie geht es weiter? Viele Stadträte zittern um Jobs
Im Mai soll dann das komplette neue Team stehen, viele Stadträte zittern jetzt um ihre Jobs. Wenig Hoffnung dürfen sich die Stadträtinnen Renate Brauner und Sandra Frauenberger machen, sie gelten als fixe Ablösekandidatinnen. Am 24. Mai übergibt Michael Häupl dann auch den Bürgermeisterposten an Michael Ludwig.

Michael Pommer, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.