Mi, 20. Juni 2018

Kurioser Fehler

15.02.2018 10:59

Auf offiziellem Porträt: Obama mit sechs Fingern

Ausgerechnet auf dem offiziellen Porträt! In der National Portrait Gallery von Washington wurde ein Gemälde enthüllt, das den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama mit sechs Fingern an seiner linken Hand zeigt. Unterlaufen ist der kuriose Fehler den Künstlern Kehinde Wiley und Amy Sherald. Obama selbst sagte nach der Enthüllung des Porträts in seiner ersten Reaktion: "Ziemlich scharf." Offenbar hatte der Ex-Präsident eine andere Abweichung in seiner Darstellung erwartet, denn "ich habe versucht, kleinere Ohren und weniger graue Haare herauszuhandeln", scherzte Obama.

Das kuriose Porträt fand schnell den Weg in die sozialen Medien. Auf Twitter wurde gemutmaßt, dass der Künstler bei seiner Arbeit unaufmerksam war und versehentlich einen sechsten Finger, der unter der linken Hand verschwindet, dazugemalt hat. Andere User vermuteten, dass Obama bereits mit sechs Fingern zur Welt gekommen sei. Der Künstler hat in der Angelegenheit noch keinen Kommentar abgegeben, am wahrscheinlichsten ist aber, dass durch einen ungünstig gemalten Schatten die Illusion eines sechsten Fingers entstand.

Obama wählte mit Wiley auf Vorschlag der Galerie erstmals einen afroamerikanischen Künstler für ein Präsidentenporträt aus. Nach 43 weißen Vorgängern war Obama der erste schwarze Präsident der USA. Auch seine Frau Michelle wählte mit Sherald eine Afroamerikanerin, die sich in ihren Werken für Gleichberechtigung starkmacht. Sherald ist bekannt für ihre Porträts, die Gesichter von Schwarzen in unterschiedlichen Grautönen zeigen - so auch bei Michelle Obama.

Sammlung von 1600 Präsidentenporträts
Die Galerie im Herzen der Hauptstadt beherbergt die einzig vollständige Sammlung von Porträts aller US-Präsidenten außerhalb des Weißen Hauses. Insgesamt befinden sich in den Räumlichkeiten 1600 Werke mit dem Antlitz der Staatsmänner. Die Galerie geht traditionell in den letzten Wochen der Amtszeit von US-Präsidenten auf das Weiße Haus zu und unterbreitet Vorschläge für Künstler, die für die honorige Aufgabe infrage kommen. Die Endauswahl obliegt dem Präsidenten. Von Obama sind bisher nur zwei Fotografien aus dem Jahr 2012 im Bestand der Galerie.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.