Di, 17. Juli 2018

75. Geburtstag

07.02.2018 06:00

Jeannée feierte mit Kanzler und „Krone“

Einst tafelte hier Bruno Kreisky. Nun war einer seiner Nachfolger an der Reihe, im kultigen Oswald & Kalb von Stefan Sares in der Wiener City in honoriger Runde zu speisen. Bundeskanzler Sebastian Kurz. Nur stand der (einmal) nicht im Fokus. Die Show stahl ihm ein anderer – doch bitte, Ehre, wem Ehre gebührt, der hatte zu selbiger ja auch geladen ...

"Krone"-Postler Michael Jeannée feierte mit Familie, Freunden, Weggefährten und jenen seinen 75. Geburtstag, die ihm für sein journalistisches Tagwerk in seiner täglichen Kolumne die Aufwartung machten. Auch wenn sie sich vielleicht schon mal selbst über "Post von Jeannée" ärgerten - weil sie die Adressaten waren: "Er ist ein kritischer Journalist, und es ist in seinen Rubriken nicht immer das zu lesen, was einem als Politiker gefällt", meinten der designierte Wiener Bürgermeister Michael Ludwig und der Kanzler unisono. Nachsatz: "Manchmal lacht man, manchmal klatscht man, und manchmal ärgert man sich – das gehört doch dazu."

Fand auch Niederösterreichs Alt-Landesvater Erwin Pröll: "Er ist eine Institution. Ich ziehe meinen Hut, weil er dem Journalismus und der Kronen Zeitung im Speziellen guttut!"

Adabei: "Krone"-Herausgeber Christoph Dichand, "Krone bunt"-Chefin Edda Graf, Ex-Staatsopernchef Ioan Holender, Magna-Gründer Frank Stronach, Manager Veit Schalle, die Gastronomen, Laudator, Stefan Gergely und Jeannée-Hauswirt Martin Zimmermann.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.