Fr, 21. September 2018

Tief winterlich

04.02.2018 17:35

Ferienwochen starten mit viel Schnee und Sonne!

Besser hätten es Kärntens Tourismusbetriebe nicht treffen können: Rechtzeitig zum Beginn der Ferienwochen präsentieren sich die Skigebiete von ihrer besten Seite. Das jüngste Adriatief hat die Schneereserven wieder aufgefüllt, und die Sonne strahlt vom Himmel. In den Hotels freut man sich über eine gute Auslastung.

Frau Holle meint es heuer wirklich gut. Sie hat es am Wochenende bis in die Täler schneien lassen. Und das gerade rechtzeitig zum Beginn der Semesterferien. Urlauber aus Ostösterreich und dem Ausland finden derzeit in den Skigebieten beste Bedingungen vor. In Heiligenblut misst man fast zwei Meter Schnee, auch der Katschberg hat einen halben Meter dazu bekommen.


Mehr Besucher als im Vorjahr
In den anderen Tourismusregionen sorgen die guten Schneeverhältnisse ebenfalls dafür, dass mehr Gäste gebucht haben als in den Semesterferien des Vorjahrs. „Dank des vielen Schnees haben wir heuer einen optimalen Winter. Die Unterkünfte sind für die kommenden Wochen beinahe ausgebucht“, erklärt Fritz Gambs, Geschäftsführer der Bergbahnen auf der Turrach. „Wir haben heuer an einem Tag sogar schon 14.000 Skigäste gezählt. Natürlich spielt dabei auch das Schönwetter eine große Rolle“, meint Markus Brandstätter, Tourismuschef auf dem Nassfeld.

Schönes Wetter in den kommenden Tagen
Die Sonne sollte den Urlaubern auch in den kommenden Tagen erhalten bleibend. Allerdings müssen sie sich auf frostige Nächte einstellen. „Da werden die Temperaturen auf minus zehn Grad sinken, auch tagsüber wird es winterlich kalt bleiben“, erklärt Ubimet-Meteorologe Florian Pfurtscheller. Am Mittwoch könnte es etwas Neuschnee geben.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.