23.09.2009 09:20 |

Kampf der Demenz

Geistige Stimulation verringert Alzheimer-Risiko

Senioren, die häufig Karten spielen oder Kreuzworträtsel lösen, leiden deutlich seltener an Demenzerkrankungen wie beispielsweise Alzheimer. Auch soziales Engagement und künstlerische Aktivität verringerten das Erkrankungsrisiko deutlich, berichteten Wissenschaftlerinnen am französischen Instituts für Gesundheits- und Medizinforschung (Inserm) in Paris. Menschen, die mindestens zweimal pro Woche geistig stimulierenden Beschäftigungen nachgingen, verringerten das Risiko, unter Demenzsymptomen zu leiden, um die Hälfte - und dies unabhängig von Bildungsniveau, Geschlecht, Lebensweise oder allgemeinem Gesundheitszustand.

Passive Aktivitäten wie Musikhören oder Fernsehen verringerten das Auftreten von Demenzsymptomen dagegen nicht, wie es in der im Fachblatt "Neurology" veröffentlichten Studie hieß. Auch körperliche Aktivität wie Gartenarbeit, Basteln oder Spaziergänge hatten demnach kaum Auswirkungen auf das Demenzrisiko.

Die Forscherinnen Tasnime Akbaraly und Claudine Berr werteten für ihre Untersuchung die Daten von 6.000 über 65-Jährigen aus drei französischen Städten aus. In der Zeit von 1999 bis 2001 traten unter ihnen 161 neue Fälle von Demenz oder Alzheimer auf.

Stichwort "kognitive Reserve"
Mit der Studie wollten die Forscherinnen herausfinden, welche Aktivitäten die sogenannte "kognitive Reserve" stimulieren, also die Fähigkeit, alternative Neuronen beim Verlust von Gehirnzellen zu nutzen. "Die kognitive Reserve ermöglicht es, das Auftreten von Symptomen bei Menschen mit Alzheimer zu verzögern", sagte Akbaraly. Die Studie zeige, dass die geistige Stimulation ein wichtiger Faktor im Kampf gegen Demenzerkrankungen sein könne.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.