Mi, 24. April 2019
27.12.2017 16:20

Mann im falschen Jet

Chrissy Teigen ärgert sich über 8-Stunden-Irrflug

Chrissy Teigen ist bekannt dafür, dass sie sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Jetzt hat die schöne Ehefrau von Sänger John Legend auf Twitter ihrem Ärger über einen unfreiwilligen Acht-Stunden-Flug von Los Angeles nach Los Angeles Luft gemacht: Weil ein Passagier in das falsche Flugzeug - in dem auch Teigen und Gatte Legend saßen - gestiegen war, musste eine japanisches Linienmaschine mitten auf dem Weg von Los Angeles nach Tokio wieder umkehren. Der Flug wurde somit für alle Passagiere zu einer acht-Stunden-Strecke Los Angeles-Los Angeles. Teigen sprach von einem "Flug ins Nirgendwo".

Die Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) teilte am Mittwoch mit, der Flugkapitän habe "gemäß der Sicherheitsbestimmungen" entschieden, zurück zur US-Westküste zu fliegen und den Passagier an seinem Abflugort aussteigen zu lassen.

ANA untersuchte, wieso der Passagier überhaupt ins falsche Flugzeug gestiegen war. Laut der Flug-Webseite FlightAware kehrte die Maschine am Dienstag nach vier Stunden über dem Pazifik südlich von Alaska um und flog zurück nach Los Angeles.

Sehr zum Unmut von US-Model Chrissy Teigen und Gatten John Legend, die ebenfalls an Bord der Maschine waren. Auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter drückte Teigen noch während des Flugs ihren Unmut über die geänderte Route aus:

"Ich werde acht Stunden in einem Flug ins Nirgendwo verbracht haben." Sie fragte sich außerdem: "Warum mussten wir alle für den Fehler dieser einen Person bestraft werden? Warum nicht in Tokio landen und diese Person zurückschicken?"

Der Fall wirft auch deshalb Fragen auf, weil der Mann laut dem US-Model mit einem Ticket einer gänzlich anderen Fluggesellschaft, United Airlines, in den falschen Flieger gelangen konnte. Teigen stellte dazu in einem weiteren Tweet fest, dass die Ticketscanner beim Boarding wohl nur "Requiste" seien.

Letztlich versuchten Teigen und Gatte John Legend aus der ärgerlichen Situation das Beste zu machen, wie aus den amüsten Tweets des Promi-Paars herauszulesen ist.

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
Keeper-Pannen, Rekord-Tor und Verstappen teilt aus
Video Show Sport-Studio
Nach Familien-Tragödie
Mit 6 Monaten: Darum lernt Miller-Sohn schwimmen
Sport-Mix
Nach Morddrohungen
Spears beruhigt ihre Fans: „Bin bald zurück“
Video Stars & Society
Moderator empört
Geht er zu weit? Ingo Appelt veräppelt Niki Lauda
Video Show Stiegenhaus
Vorfälle in Asylheimen
„Hals aufschlitzen“: Wie Betreuer bedroht werden
Österreich
Szantos Comeback-Kampf
Rapid: Ein „Neuer“ im Kühbauer-Kader ist fix!
Fußball National

Newsletter