23.04.2009 22:55 |

Coppa Italia

Inter Mailand im Cup-Semifinale ausgeschieden

Die Hoffnungen von Inter Mailand auf den Gewinn des Doubles sind seit Donnerstag beendet. Der italienische Fußball-Meister und überlegene Spitzenreiter der Serie A gewann zwar das Rückspiel im Cup-Semifinale im heimischen Meazza-Stadion gegen Sampdoria mit 1:0, schied aber aufgrund des 0:3 in der ersten Partie aus.

Den einzigen Treffer des Abends erzielte der Schwede Zlatan Ibrahimovic (im Bild im Zweikampf mit Sampdoria-Verteidiger Stefano Lucchini) in der 27. Minute, wenig später hatte der Schwede bei einem Heber aufs Aluminium Pech. In der 94. Minute wurde der frustrierte Inter-Verteidiger Marco Materazzi nach einer Kontroverse mit dem Schiedsrichter ausgeschlossen.

Mourinho als schlechter Verlierer
Als schlechter Verlierer erwies sich im Anschluss an die Partie wieder einmal Inter-Trainer Jose Mourinho. Die Sampdoria sei "mit Anti-Fußball, Unfairness, Zeitschinderei und dank des Schiedsrichters" ins Finale eingezogen, schimpfte der Portugiese.

Das Finale der "Coppa Italia" lautet damit Sampdoria gegen Lazio Rom, das bereits am Mittwoch Juventus Turin ausschaltete. Die Hauptstädter gewannen mit 2:1 und entschieden das Halbfinalduell mit dem Gesamtscore von 4:2 für sich.

Manninger bei Niederlage auf der Bank
ÖFB-Teamtormann Alexander Manninger musste die Niederlage von der Bank aus erleben, er stand nach seiner Wadenverletzung Mitte März erstmals wieder im Kader der Ranieri-Elf.

Lazio führte durch Tore von Mauro Zarate (38.) und Aleksandar Kolarov (52.) bereits mit 2:0, der 1:2-Anschlusstreffer durch "Joker" Alessandro Del Piero in der 64. Minute kam zu spät. Damit sind die Titelträume für Juve wohl ausgeträumt. In der Meisterschaft liegen die Turiner bereits zehn Punkte hinter Leader Inter Mailand.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol