05.04.2009 14:16 |

Spektakel in Aussee

Kultiges Narzissenfest wird 50 - Königin gesucht!

Im obersteirischen Ausseerland, dem geografischen Mittelpunkt Österreichs, ist das Narzissenfest schon lange zur Tradition geworden. Zigtausende von Menschen werden im Mai wieder anreisen, und dieses Jahr erwartet sie etwas ganz Besonderes: nämlich das 50. Jubiläum. Da darf ein hübsches Gesicht als Aushängeschild natürlich erst recht nicht fehlen - und so matchen sich auch heuer wieder viele Schönheiten um den Titel der Narzissenkönigin!

In mühevoller Arbeit werden aus Zehntausenden weißen Narzissen kunstvolle Figuren gesteckt, die am 24. Mai mit Start um 10.30 Uhr in Bad Aussee den Autokorso bilden werden. Malerisch wird's vier Stunden später, wenn die Blumen-Kunstwerke von der Seeklause bis hin zum Restaurant "Post" über den romantischen Grundlsee gleiten.

Hol dir deine Krone!
Was wäre dieses Jubiläumsfest ohne seine Hoheiten - die Königin und ihre beiden Prinzessinnen? Im Bild siehst du die Gewinnerinnen des vergangenen Jahres, Vera Albrecht, Königin Elisabeth Geweßler und Andrea Schiefer (von links). Und heuer kannst vielleicht gerade du das wohl schönste Blumenfest Österreichs mit deinem Lächeln anführen!

Den Link zum Anmeldeformular findest du in der Infobox!

Mitmachen ist denkbar einfach: Bewerberinnen (18 bis 25 Jahre jung und ledig) füllen einfach das Formular in der Infobox aus, laden ein oder mehrere Fotos hoch und sind dabei! Bitte nicht vergessen, im Formular auch etwas über dich zu schreiben (Hobbys, Beruf, etc.).

Saalpublikum wählt die Königin
Aus den Einsendungen wählt dann eine Jury zehn Finalistinnen aus. Diese stellen sich am 21. Mai im Kurhaus von Bad Aussee erneut einer Jury und dem Publikum. Alle im Saal anwesenden Besucher entscheiden, welche drei Hoheiten mit Beginn am Freitag und dem Höhepunkt am Sonntag das Narzissenfest anführen. Und jetzt: Einschicken!

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.