Di, 21. August 2018

Aus Eifersucht

22.02.2009 16:13

Elfjähriger erschoss Freundin seines Vaters

Ein elfjähriger Bub hat im US-Bundesstaat Pennsylvania die hochschwangere Freundin seines Vaters erschossen und ist dann ganz normal zur Schule gegangen. Dort wurde Jordan A. Brown (kl. Bild) von der Polizei verhaftet, nachdem die siebenjährige Tochter des Opfers den Buben belastet hatte.

Ein Schwager der im achten Monat schwangeren Frau sagte, der Bursch sei eifersüchtig gewesen und habe seinem Sohn gegenüber gesagt, er wolle der Freundin seines Vaters etwas antun. Laut Bezirksstaatsanwalt John Bongivengo hatte die Polizei ein verdächtiger schwarzer Lastwagen auf dem Farm-Grundstück (Bild) in Wampum auf eine falsche Spur geführt.

Erst die Ungereimtheiten in der Aussage der Siebenjährigen hätten dann den Verdacht auf den Buben gelenkt. "Sie hat die Tat nicht gesehen. Sie sah ihn mit etwas, was sie für ein Schrotgewehr hielt, und hörte einen lauten Knall", so Bongivengo. Im Zimmer des Buben sei ein Schrotgewehr gefunden worden - eine Trainingswaffe für jugendliche Jäger, das nicht registriert werden müsse.

Kindermörder sorgen für Aufregung
Erst kürzlich hatte ein Kind mit tödlichen Schüssen die USA schockiert: Ein neunjähriger Bub in Arizona erschoss seinen Vater und dessen Freund. Am Donnerstag wurde er der fahrlässigen Tötung des Freundes beschuldigt, die Mordanklage gegen seinen Vater wurde fallengelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.