Do, 16. August 2018

Primera Division

15.02.2009 13:14

Doppelschlag von Eto'o rettet Barca einen Punkt

Die Siegesserie des FC Barcelona in der spanischen Fußball-Liga ist nach zehn Erfolgen in Serie seit November wieder gerissen. Die Katalanen kamen in der Primera Division am Samstagabend im Sevilla gegen Betis nicht über ein 2:2 hinaus, Samuel Eto'o erzielte erst in der 84. Minute den jedoch verdienten Ausgleich. Der Kameruner überholte in der Zwischenwertung zum "Goldenen Schuh" für Europas Toptorjäger dank seines Doppelpacks auch Marc Janko.

Melli (18.) und Mark Gonzalez (25.) hatten die Abwehrschwächen der Gäste perfekt ausgenutzt. Eto'o gelang erst Sekunden vor dem Pausenpfiff mit seinem 100. Pflichtspieltreffer für Barca per Elfmeternachschuss der Anschlusstreffer. Sein zweites Tor erzielte Eto'o aber eigentlich entgegen der Anweisungen seines Trainers.

Eto'o folgte seinem Torinstinkt, nicht dem Trainer
Josep Guardiola hatte seinem Torjäger in der Pause geraten, mehr an die Flügel auszuweichen. "Ich habe es dir doch gesagt", rief Eto'o seinem Coach nach dem 2:2 zu, Guardiola sah keinen Grund, den Unwilligen zu zürnen: "Zum Glück ist Eto'o seinem Torinstinkt gefolgt." Der Trainer, der Lionel Messi und Thierry Henry zunächst geschont hatte, wollte das Remis nicht als einen Rückschlag werten. "Ich habe meiner Mannschaft nichts vorzuwerfen. Sie hat die Partie über 90 Minuten kontrolliert und immer auf Sieg gespielt."

Janko im Rennen um "Goldenen Schuh" überholt
Der bereits seit Wochen in Torlaune agierende Eto'o hält im Rennen um den "Goldenen Schuh" nach 23 Saisontoren nun bei 46 Zählern. In der Primera Division sind noch 15 Runden ausständig. Salzburgs Marc Janko hat nach 21 von 36 Spielen in der Bundesliga bei 30 Treffern, die aufgrund des niederen Koeffizienten (Österreich: 1,5, Spanien: 2,0) aber nur 45 Zähler wert sind.

Im Abendspiel stieß Valencia nach einem 1:1 gegen Malaga zumindest kurzfristig auf Platz drei vor. EM-Torschützenkönig David Villa (53.) brachte Valencia zwar in Front, Verteidiger Raul Albiol ebnete den Gästen sechs Minuten später per Eigentor aber den Ausgleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Für EL-Rückspiel
Negativ-Rekord: Leipzig verkauft nur 7 (!) Tickets
Fußball International
Nach 0:5-Klatsche
Hütter knallhart: Frankfurt-Trio aussortiert!
Fußball International
Nach DFB-Rücktritt
Kroos kritisiert Özil: „Hoher Anteil an Quatsch!“
Fußball International
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Aussagen über Haidara
Ex-Boss Rangnick sorgt für Wirbel bei Salzburg
Fußball National
Djuricin unter Druck
Rapid: Im Pulverfass gibt es keine Job-Garantie
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.