So, 19. August 2018

Tonnen von Schnee

09.02.2009 18:24

Dach von Drautaler Holzlagerhalle eingestürzt

Kärntens Hausdächer ächzen derzeit unter der Last des tonnenschweren Schnees und die Schadensserie will einfach nicht abreißen: Nachdem in der Vorwoche in Dellach (Foto) und Arnoldstein Ställe und am Nassfeld ein Carport unter der Schneelast zusammen gebrochen sind, kam es in der Nacht auf Montag in Berg im Drautal erneut zu einem Zwischenfall. Das Dach einer Holzlagerhalle ist unter den enormen Schneemassen eingestürzt. Zwei Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, der Schaden beträgt um die 100.000 Euro.

Gegen 3.30 Uhr gab das Dach der großen Lagerhalle in Dellach nach und krachte mit voller Wucht in die Tiefe. Durch die herabstürzenden Holzteile wurden ein in der Halle abgestellter Pkw und ein unter dem Vordach abgestellter Lkw schwer beschädigt. Personen kamen dabei keine zu Schaden.

Ställe und Carport eingestürzt
Mit einem ohrenbetäubenden Krach ist Samstagabend in Dellach im Gailtal ein Stall eingestürzt (Foto). "Der Hausbesitzer hat das Unglück bereits kommen sehen und die Tiere rechtzeitig in Sicherheit gebracht", berichtet ein Polizist. Zuvor waren auf dem Nassfeld ein Carport und in Arnoldstein ein Stall unter den Schneemassen zusammengebrochen.

Bereits in der vergangenen Woche ist in Seltschach bei Arnoldstein ein Stall in sich zusammengebrochen. Das 20 Meter lange Dach krachte zu Boden und begrub sieben Rinder und Hasen unter sich. Der Feuerwehr gelang es aber, die Vierbeiner zu retten.

Überschwemmungen in Unterkärnten
In Unterkärnten sorgen unterdessen kleine Überschwemmungen für stundenlange Feuerwehreinsätze. "Das Wasser droht bereits, in die Keller der Häuser einzudringen", berichtet ein Feuerwehrmann.

Und eine Wetterbesserung ist noch nicht in Sicht. Schon am Dienstag soll laut Meteorologen eine Störung erneut Regen und Schnee mit sich bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.