Sa, 18. August 2018

Neue Gesichter

30.10.2008 13:10

Parteien schichten ihre Landtags-Besetzungen um

Die Wiener ÖVP hat keine nicht amtsführende Stadträtin mehr: Amtsinhaberin Katharina Cortolezis-Schlager ist mit dem 28. Oktober in den neuen Nationalrat gewechselt und hat nach drei Jahren ihren Posten aufgegeben - ihre Nachfolgerin steht allerdings noch aus. Diese soll erst in zwei Wochen gewählt werden. Auch die übrigen Parteien entsenden neue Gesichter in den Wiener Landtag.

Katharina Cortolezis-Schlager wolle sich nun auf ihre Rolle als Nationalrätin konzentrieren, so die VP-Mandatarin. Ihren Stadtratsposten habe sie bereits jetzt aufgegeben, um eine Bezügediskussion wegen eines doppelten Gehalts zu vermeiden. Das erspare dem Stadtbudget Geld. Sie werde einer Nachfolgerin natürlich weiterhin hilfreich zur Seite stehen. Dabei habe sie keine Präferenz für eine Quereinsteigerin oder eine Mandatarin. Wichtiger sei, dass das Zusammenspiel funktioniere: "Da gibt es die Möglichkeit zur Weiterentwicklung."

Nachfolger wird am 11. November präsentiert
Die neue Stadträtin werde man am 11. November nach dem Parteivorstand bekanntgeben, so der zweite nicht amtsführende Stadtrat der ÖVP, Norbert Walter. Man wolle nichts überstürzen - zumal es vermutlich die letzte Personalentscheidung vor der Wahl 2010 sein werde. Wer für die Volkspartei in den Stadtsenat einziehen werde, sei derzeit noch offen - es könne sowohl eine Gemeinderätin oder eine Frau von außen sein, denn "frisches Blut ist immer gut". Fest stehe lediglich: "Es wird jedenfalls eine Frau aus der Wirtschaft werden."

Drei Personalentscheidungen schon fix
Dagegen bereits fixiert wurden am Donnerstag im Gemeinderat drei Personalentscheidungen. Nach der Nationalratswahl und dem damit verbundenen Wechsel der Mandatare Alev Korun von den Grünen und Harald Stefan von der FPÖ ins Parlament, mussten die beiden Oppositionsparteien zwei Posten nachbesetzen. Auch die SPÖ hat einen neuen Mandatar.

Eva Lachkovics rückt für die Grünen nach
Für die Grünen rückt Eva Lachkovics nach. Die Entwicklungsexpertin war zuletzt Klubobfrau im Bezirk Landstraße und zuvor lange entwicklungspolitisch tätig. Im Gemeinderat soll sie nun für die Grünen die Themen Nahversorgung, Bio-Lebensmittel und Gentechnik abdecken. Die bisher von Korun verantworteten Integrationsagenden wandern zu Klubchefin Maria Vassilakou.

FPÖ entsendet Herbert Eisenstein
Bei der FPÖ zieht Herbert Eisenstein ins Stadtparlament ein. Der Professor am Institut für Orientalistik der Universität Wien mit den Fachrichtungen Arabistik und Islamwissenschaft kommt aus der FPÖ-Hochburg Simmering. Seit 2001 hatte er dort den Posten des Klubobmanns inne. Seine Schwerpunkte sollen auf Integration und Wohnen liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.