Mi, 24. Jänner 2018

Vöcklamarkt

06.01.2018 12:00

Vermummte attackierten Nachtschwärmer mit Kanister

Ein brutaler und rätselhafter Überfall in einer Bahnunterführung in Vöcklamarkt beschäftigt die Polizei. Drei Maskierte hatten dort eine Gruppe von Nachschwärmern mit einem Kunststoff-Kanister attackiert. Vier Opfer wurden verletzt. Einer der Angreifer, ein 17-jähriger Kosovare, der in Lenzing lebt, konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Die aus zehn Freunden bestehende Männergruppe aus Fornach war kurz zuvor nach einem gemeinsamen Abend mit einem Zug aus Salzburg angekommen. In Vöcklamarkt wollten die Freunde noch ein Lokal in der Nähe des Bahnhofs besuchen. Als sie die Unterführung passierten, wurde sie plötzlich von drei Vermummten angegriffen.

Vier Opfer erlitten Kopfverletzungen
Die Unbekannten hatten Sturmmasken auf und waren dunkel gekleidet, sie schlugen mit einem Kunststoffkanister auf die Männer ein. Vier der Opfer (29, 31, 32, 33) erlitten dabei Kopfverletzungen und wurden ins LKH Vöcklabruck gebracht. Drei von ihnen konnten das Spital in der gleichen Nacht aber schon wieder verlassen, einer musste vorübergehend noch im Spital bleiben.


Ein Angreifer wurde überwältigt
Den Angegriffenen war es jedoch bei der Rangelei gelungen, einen der Angreifer zu überwältigen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei am Boden zu fixieren. Es handelte sich um einen 17-jährigen Kosovaren, der in Lenzing wohnt.

Motiv völlig unklar
Er bestritt gegenüber den Beamten am Überfall teilgenommen zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels aber wieder auf freiem Fuß gesetzt. Von den beiden Mittätern fehlt noch jede Spur. Das Motiv für den Überfall ist völlig unklar.

Redaktion, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden