Do, 26. April 2018

„Mutig“

16.01.2018 09:53

Schwarzenegger stolz auf Filmtochter Eliza Dushku

Arnold Schwarzenegger (70) unterstützt US-Schauspielerin Eliza Dushku (37) nach ihren Aussagen über sexuellen Missbrauch während des Drehs zum gemeinsamen Film "True Lies". 

"Ich bin schockiert und traurig für Eliza. Aber ich bin auch stolz auf sie", twitterte Schwarzenegger am Dienstag. "Sie ist ein großes Talent und eine erstaunliche Frau - aber auch so mutig." Jeder am Film Beteiligte hätte etwas dagegen gemacht, meint Arnie.

Von Stundkoordinator missbraucht
Die 37-Jährige ("Buffy - Im Bann der Dämonen") hatte am Wochenende berichtet, sie sei als Zwölfjährige vom damaligen Stuntkoordinator des Films in dessen Hotelzimmer missbraucht worden. Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Hauptdarsteller Schwarzenegger spielte in dem Science-Fiction-Thriller von 1994 Dushkus Vater. 

Zuvor hatten sich bereits Regisseur James Cameron (63) und die damalige Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis (59) zu Wort gemeldet. Curtis forderte, Hollywood müsse sich mit dem Thema Missbrauch von Kinderdarstellern auseinandersetzen. Cameron erklärte, er habe damals nichts mitbekommen. "Sonst hätte es keine Gnade gegeben."

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden