19.01.2008 14:21 |

Unverletzt

Grazer überschlägt sich im Plabutschtunnel

Ein 19-jähriger Grazer hat sich am Freitag vermutlich wegen Unachtsamkeit auf der Phyrnautobahn (A9) im Plabutschtunnel überschlagen. Der junge Mann kam ohne Verletzungen davon und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Wegen des Unfalls musste der Tunnel in Fahrtrichtung Norden für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Der Grazer war gegen 19.00 Uhr im Tunnel unterwegs, als er plötzlich mit dem rechten Vorderrad die Randsteine touchierte. Durch den Anstoß drehte sich der Pkw und überschlug sich. Anschließend kam das Fahrzeug am Dach zu liegen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol