20.12.2007 19:00 |

Räuber bewaffnet

Zwei Überfälle in Oberösterreich: Täter flüchtig

Gleich zwei Überfälle sind am Donnerstag in Oberösterreich verübt worden. Am Abend raubten in Linz zwei bewaffnete und maskierte Männer eine Bankfiliale aus. Bereits zu Mittag war in Wels ein Postamt Opfer von Räubern geworden. Von den Tätern fehlte vorerst jede Spur.

Der Überfall in Linz ereignete sich gegen 17.30 Uhr. Die zwei bewaffneten und maskierten Männer stürmten die Bankfiliale in der Unionstrasse. Anschließend stopften sie das Geld in eine dunkle Sporttasche. Mit dabei war auch das Alarmpaket.

Danach flüchtete das Duo zu Fuß in Richtung Waldeggstrasse. Die Täter sollen laut Polizei 30 bis 35 Jahre alt sein. Sie sprachen in oberösterreichischem Dialekt. Die Höhe der Beute stand vorerst nicht fest. Die Polizei leitete eine Alarmfahndung ein.

Räuber im Postamt bedienten sich selbst
In Wels waren gleich vier Täter kurz nach Mittag in das Postamt gestürmt und hatten zwei Angestellte sowie eine Kundin zur Seite gedrängt. Dann bedienten sie sich selbst an der Kassa. Einer der Männer hatte eine Faustfeuerwaffe bei sich, ein anderer ein Messer. Nach dem Überfall flüchteten die Männer zu Fuß in östliche Richtung. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

Einer der Täter ist 1,80 bis 1,90 Meter groß und hat einen - möglicherweise falschen - Vollbart. Er trug dunkle Kleidung und sprach mit ausländischen Akzent. Auffällig sei nach Angaben der Polizei ein Pflaster auf seiner Nase. Ein weiterer Täter war mit einem dunklen Schal maskiert. Ein dritter trug eine Motorrad-Unterziehhaube als Maskierung.

Symbolbild; Foto: Andi Schiel

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol