10.12.2007 14:14 |

Dumm gelaufen

Hugh Grant feiert mit Prostituierten

Hugh Grant ist wieder in Erklärungsnot: Der „Notting Hill“-Star und Ex-Freund von Jemima Khan hat vor kurzem eine ganze Nacht in einem spanischen Club verbracht, wo er – offenbar unwissentlich – mit zahlreichen Prostituieren bis in die Morgenstunden gefeiert und geflirtet hat.

Wie die britische „News of the World“ berichtet und mit einigen Fotos untermauert, habe Hugh den Habana Club in Puerto Banus, einem mondänen Yachthafen in Marbella, vor rund zwei Wochen besucht, als er mit Kumpels auf Golfurlaub gewesen sei. Er sei bei der Tür hereingekommen und habe gleich angefangen, mit den Mädels dort zu flirten.

Was der Beau aber offenbar nicht wusste: Der Club sei dem Bericht nach unter den Einheimischen bekannt als Ort, wo man Frauen abschleppen kann - allerdings nur für Geld. Alle Trinkgefährtinnen Hughs an diesem Abend seien Prostituierte gewesen.

„Er wollte mich küssen“
So sei er anfangs zu einer 35-jährigen Prostituierten aus Brasilien gegangen und habe sie angemacht. Alvina Sabino: „Er war ein bisschen betrunken und er hat gewitzelt, dass er mich gerne küssen würde. Aber mein Freund saß an einem anderen Tisch und deshalb habe ich es nicht gemacht. Er hat mich dann auf seinen Schoß gezogen und ich bin auf seinen Knien gesessen. Er lachte und sagte, dass er meinen Freund eifersüchtig machen würde, wenn er mich jetzt küssen würde.“

Als er gemerkt habe, dass er bei der 35-Jährigen nicht landen konnte, habe er „sein Glück“ bei einer Blondine versucht. Am Schluss des Abends habe er dann noch sehr heiß mit einer Dunkelhaarigen getanzt.

Alvina: „Beide Frauen arbeiten als Tänzerinnen und gehen für 300 Euro mit Männern auf ihr Hotelzimmer. Sie waren sehr geschmeichelt, dass Hugh Grant mit ihnen so viel Zeit verbringen wollte, aber sie wollten nicht sagen, worüber er mit ihnen gesprochen hat.“ Als Hugh schließlich - alleine - gegangen war, hätten sich die Mädels sehr über den unwissenden Star amüsiert.

Diesmal scheint es also wirklich unschuldig abgelaufen zu sein - wohingegen Hugh 1995 in den USA festgenommen worden war, weil er mit einer Prostituierten in einem Auto zugange gewesen war. Doch diese Geschichte dürfte nicht annährend solche Wellen schlagen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol