05.12.2007 20:41 |

Kadaver-Sammlung

Kroate versteckt 150 Katzenleichen in Wohnung

Ein Mann hat in seiner Wohnung in der kroatischen Adriastadt Rijeka mehr als 150 Katzenleichen aufbewahrt. Veterinäre fanden die Kadaver in vier Kühltruhen und einigen Kästen, berichteten kroatische Medien am Mittwoch.

Die Inspektion kam auf Drängen der Nachbarn aus dem Hochhaus zustande, die sich über den üblen Geruch beklagt hatten.

In der vermüllten Wohnung des Mannes, der zurzeit in einem Krankenhaus behandelt wird, wurden auch elf lebende Katzen gefunden.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).