17.11.2007 13:32 |

¿Ausgemistet¿

Spanier werfen Sarg der Schwiegermutter weg

Auf makabre Weise haben die Angehörigen eines Verstorbenen auf einem Friedhof in der nordspanischen Stadt Burgos die Platzprobleme in der Familiengruft gelöst: Weil der Tote nicht in das Grab passte, gruben sie in einer nächtlichen Aktion kurzerhand den Sarg der 22 Jahre zuvor gestorbenen Schwiegermutter aus, packten ihn in einen Wagen und warfen ihn dann auf ein Mülldeponie.

Als Mitarbeiter der Deponie den Sarg fast zwei Wochen später entdeckten, alarmierten sie die Polizei. Die Beamten identifizierten den Leichnam und nahmen zwei Angehörige des verstorbenen Schwiegersohns fest.

Ihnen droht nun eine Anklage wegen Störung der Totenruhe.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol