Do, 21. Juni 2018

18 heiße Duelle

25.10.2007 15:00

Formel-1-Rennkalender für 2008 fixiert

Der Internationale Automobil-Sportverband FIA hat am Mittwoch in Paris den offiziellen Formel-1-Kalender 2008 festgelegt. Das WM-Jahr wird statt heuer 17 nun 18 Rennen beinhalten, erstmals ist mit dem Grand Prix von Singapur am 28. September ein Nachtrennen im Programm inkludiert.

Saison-Auftakt ist am 16. März wieder in Melbourne, auch der finale Lauf bleibt mit dem GP von Brasilien gleich. In Sao Paulo wird am 2. November gefahren.

Der Kalender für 2008
16. März: Grand Prix von Australien in Melbourne
23. März: Grand Prix von Malaysia in Sepang
6. April: Grand Prix von Bahrain in Sakhir
27. April: Grand Prix von Spanien in Montmelo/Barcelona
11. Mai: Grand Prix der Türkei in Akfirat/Istanbul
25. Mai: Grand Prix von Monaco in Monte Carlo
8. Juni: Grand Prix von Kanada in Montreal
22. Juni: Grand Prix von Frankreich in Magny-Cours
6. Juli: Grand Prix von Großbritannien in Silverstone
20. Juli: Grand Prix von Deutschland in Hockenheim
3. August: Grand Prix von Ungarn in Mogyorod/Budapest
24. August: Grand Prix von Europa in Valencia
7. September: Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps
14. September: Grand Prix von Italien in Monza
28. September: Grand Prix von Singapur (Nacht-Rennen)
12. Oktober: Grand Prix von Japan in Fuji
19. Oktober: Grand Prix von China in Shanghai
2. November: Grand Prix von Brasilien in Interlagos/Sao Paulo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.