Mo, 18. Juni 2018

Musical-Premiere

15.10.2007 19:35

Unvermindert fesselnde Lady

Musical-Premiere am Linzer Landestheater: „My Fair Lady“ mit der temperamentvollen, ideenstrotzenden Musik von Frederick Loewe vermag 50 Jahre nach der Uraufführung unvermindert zu fesseln. Zumal die frisch zupackende Musizierart des Bruckner Orchesters unter Marc Reibel für optimale Atmosphäre sorgt.

Die Klangkultur des Chores (Einstudierung: Georg Leopold) und das mit faszinierender Bewegungsbrillanz aufwartende Ballett von Jochen Ulrich sicherten ihrerseits das hohe Niveau. Ulrich, auch Regisseur, vermittelte einen flüssigen Ablauf der Handlung, Renate Schuler (Bühne), und Bjanka Ursulov (Kostüme) sowie Johann Hofbauer (Licht) ergänzten seine Arbeit hervorragend. Eine gewissenhafte Dauerüberprüfung auf Textdeutlichkeit sollte aber gewährleistet sein.

Die stimmliche Einschätzung der Hauptdarsteller fällt schwer, da sie über Mikrophon singen. In der Gesamtheit der Rollengestaltung schneidet Julia Klotz (Eliza) vorzüglich ab. Martin Achrainer (Higgins) verpasst seinen Sprach-Dressurakten eine messerscharfe Schulmeisterlichkeit. Mustergültig: Mark Calvert, Hans-Günter Müller, Klaus Dieter Lerche, Cheryl Lichter, Karen Robertson und die vielen in kleinen Rollen auftretenden Künstler.

Nächste Vorstellungen: 17., 20., 26. u. 30. 10.




Foto: Norbert Artner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.