Mo, 18. Juni 2018

Verschärfte Regeln

11.10.2007 11:04

Nachschulung für Alk-Sünder ab 0,5 Promille

Das Verkehrsministerium sagt alkoholisierten Autolenkern den Kampf an: Im Ministerium einigte man sich darauf, dass für Alkoholsünder in Zukunft bereits eine Nachschulung vorgeschrieben wird, wenn man das erste Mal mit 0,5 Promille hinterm Steuer erwischt wird.

Der Arbeitskreis im Verkehrsministerium einigte sich weiters darauf, dass Alkohollenkern bereits beim zweiten Erwischtwerden der Führerschein für vier Wochen entzogen werden soll.

Dem Telefonieren im Auto ohne Freisprecheinrichtung soll mit drastischeren Maßnahmen ein Riegel vorgeschoben werden: Künftig können Polizisten kommunikationsfreudige Autofahrer auch abstrafen, ohne sie anzuhalten - und zwar mit 50 statt der bisher üblichen 25 Euro. Vormerkungen wird es für Handy-Vergehen aber keine geben.

Auch für Temposünder soll es künftig härtere Strafen geben: Wer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h überschreitet, muss künftig mehr bezahlen - die Mindeststrafe wird auf 72 Euro erhöht. Die nächste Sitzung des Arbeitskreises zur Hebung der Verkehrssicherheit soll am 22. Oktober stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.