Do, 21. Juni 2018

Anschlagswelle

01.10.2007 09:22

15 Tote bei Attentat auf Polizeistation in Pakistan

Kurz vor den am 15. Oktober geplanten Neuwahlen in Pakistan schwappt eine Anschlagswelle durch das Land: Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Polizeiposten im Nordwesten Pakistans sind mindestens 15 Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden. Elf Zivilisten und vier Polizisten seien ums Leben gekommen, sagte ein Armeesprecher. Am Sonntag wurde außerdem der Leiter der pakistanischen Heilsarmee erschossen.

Zu der Explosion in der Stadt Bannu nahe der afghanischen Grenze sei es gekommen, als die Sicherheitskräfte an dem Posten ein Fahrzeug kontrollieren wollten. Unklar sei, ob sich der Fahrer oder einer der Passagiere in die Luft gesprengt habe.

Bannu liegt am Rande der halbautonomen Stammesgebiete, in denen Angriffe von Taliban- Anhängern in den vergangenen Monaten stark zugenommen haben.

Leiter der Heilsarmee erschossen
Der Leiter der Heilsarmee in Pakistan, Bo Brekke, wurde am Sonntag im Hauptquartier des evangelikalen Missionswerks in Lahore erschossen. Der Vorfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr, kurz nachdem der aus Norwegen stammende Brekke eine Sitzung verlassen hatte und in sein Büro ging. Das Verbrechen sei von einem "nicht-terroristischen Einzeltäter" ausgeführt worden, der in Haft sei, teilte die Polizei in Lahore mit. Die Frau Brekkes war zum Zeitpunkt der Tat in London, wo sie an einer Konferenz im Heilsarmee-Hauptquartier teilnahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.