21.09.2007 11:51 |

Verschoben

PS3-Online-Plattform "Home" kommt erst 2008

Schlechte Nachricht für PS3-Gamer: Die virtuelle Online-Welt "Home" für die Playstation 3 startet erst im Frühjahr 2008, das teilte Sonys Videospielsparten-Chef bei der Tokyo Game Show mit. Es gibt aber auch gute News: Ab Frühjahr 2008 wird es den PS3-Controller auch mit Rumble-Funktion geben.

In seiner ersten Rede als neuer Chef der Games-Sparte musste Kazuo Hirai auf der Tokyo Game Show verkünden, dass sich der Start der geplanten Community-Plattform für Sonys Spiele-Konsole Playstation 3 noch bis zum Frühjahr 2008 verzögern werde. Der Konzern wolle warten, bis er tatsächlich etwas anbieten könne, das alle Kunden vollkommen zufrieden stelle.

"Home" soll für potenzielle PS3-User zu den schlagkräftigsten Argumenten für die Sony-Konsole werden, der Launch wird von Fans bereits sehnsüchtig erwartet. "Home" soll - ähnlich der populären Web-Plattform "Second Life" - eine virtuelle Welt darstellen, in dem sich User in Form von Avataren frei bewegen und miteinander kommunizieren können. Unter anderem können Avatare auch virtuelle Apartments beziehen, die man mit Möbeln aus dem "Home"-Shop ganz nach persönlichem Geschmack ausstatten wird können.

Rumble-Pad ab Frühjahr 2008 in Österreich
So unerfreulich die Startverzögerung der Community-Plattform auch ist, so erfreulich sind die Nachrichten, die zum PS3-Controller bekannt wurden: Das PS3-Pad - bis dato ohne Rumble-Funktion - kommt noch im November mit Rumble-Funktion in Japan in den Handel. Voraussichtlicher Start in Österreich: ebenfalls Frühjahr 2008.

Schon die erste PS3-Controller-Generation sollte "rumblen"
Ursprünglich war schon für die erste Generation der PS3-Controller eine Rumble-Funktion vorgesehen, die Realisierung scheiterte jedoch an der Unverträglichkeit mit dem "Sixaxis Motion Sensing System", das das Steuern von Funktionen durch Bewegungen mit dem Controller - ähnlich dem Wii-System von Nintendo - erlaubt. Diese technische Hürde scheinen die Sony-Ingenieure nun allerdings in den Griff bekommen zu haben. Optisch gleicht das neue Gamepad seinem Vorgänger bis ins Detail, die neu eingebaute Rumble-Funktion schlägt sich lediglich im Gewicht - das Eingabegerät wird 193 statt 136 Gramm wiegen - nieder.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter