04.07.2007 10:53 |

Star-Kicker verhaftet

Französische Polizei nimmt Sylvain Wiltord fest

Eine ausgesprochen unliebsame Überraschung hat der französische Stürmer Sylvain Wiltord unmittelbar vor dem Trainingsauftakt seines Vereins Olympique Lyon erlebt. Polizisten ließen sich in die Umkleidekabine führen, wo sie den 33-Jährigen festnahmen. Angeblich wegen eines Verkehrsdeliktes...

Vier bewaffnete Beamte musste Lyons Generaldirektor Marino Faccioli zu Sylvain Wiltord bringen. Der Stürmer wurde festgenommen, verhört und nach einigen Stunden wieder auf freien Fuß gesetzt - unter der Auflage, sich in einigen Monaten wieder zu melden.

Über den Grund der Verhaftung gab (und gibt es noch) einige Verwirrung. Nach viel Geheimniskrämerei hieß es schließlich, es handle sich um ein Verkehrsdelikt. Die französische Sportzeitung L'Equipe meinte zu wissen, dass Wiltord mit Tempo 135 in einer 50er-Zone geblitzt wurde und danach mehrere Aufforderungen der Polizei, dazu Stellung zu nehmen, missachtet hätte.

Und was sagt der Präsident des Vereines, Jean-Michel Aulas, also ein Mann, der es eigentlich wissen müsste? "Für unser Image ist das nicht gut. Aber ich denke, es ist keine ernste Sache."

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten