03.07.2007 17:00 |

Knöchel-OP

Ballack ist erneut am Knöchel operiert worden

Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Michael Ballack, ist am Dienstag in München erneut am linken Sprunggelenk operiert worden. "Grund für den Eingriff ist eine Komplikation bei der Heilung der Wunde nach einer Operation Ende April", teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Internetseite mit.

Nach Angaben von DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wurden dabei Narbenbeschwerden beseitigt, das Gelenk musste nicht geöffnet werden.

Der 30-jährige Ballack war bereits im Mai an dem lädierten Knöchel operiert worden und hatte die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen gegen San Marino und die Slowakei verpasst. "Die Operation resultiert aus einer Komplikation bei der Heilung der Wunde des vorherigen Eingriffs im Mai", teilte sein Verein, der FC Chelsea, am Montag mit.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten