12.03.2007 09:15 |

Schwere Skiunfälle

Drei Verletzte bei Skiunfällen am Stuhleck

Innerhalb weniger Stunden haben sich am Sonntag auf der Steinbachalmpiste am steirischen Stuhleck gleich drei Skiunfälle ereignet. Ein 21-jähriger Slowake musste mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Notarzthubschrauber ins LKH Neunkirchen geflogen werden.

Gegen 13.10 Uhr wurde der slowakische Schifahrer verwirrt und unansprechbar auf der Skipiste von Schifahrern angetroffen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Notarzthubschrauber abtransportiert.

Der 21-Jährige dürfte nach Auskunft der behandelnden Ärzte bei einem Sturz eine Hirnblutung erlitten haben. Der Verletzte wurde auf die Intensivstation überstellt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, steht noch nicht fest.

Nur fünf Minuten später krachte eine 61-jährige österreichische Skifahrerin mit einer 49-jährigen slowakischen Skifahrerin zusammen. Die 61-jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht und an der linken Hand und wurde ins LKH Mürzzuschlag überstellt. Die 49-jährige Slowakin blieb unverletzt.

Gegen 15.10 Uhr dann der dritte Crash. An der Pistenkreuzung Weißenelfschlagpiste-Steinbachalm stießen ein siebenjähriger und ein neunjähriger Schüler zusammen. Nach der Erstversorgung wurde der Siebenjährige mit einer Brustkorbverletzung abtransportiert und ins LKH Mürzzuschlag eingeliefert.

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol