12.02.2007 12:19 |

Filme zum Spiel

Ubisoft steigt ins Filmgeschäft ein

Ubisoft, einer der weltweit größten Publisher von Videospielen, will ins Filmgeschäft einsteigen. Basis für die vollständig computergenerierten Kinofilme sollen vorerst die bereits entwickelten Spielehandlungen sein.

Bis zum Jahr 2013 will der Spiele-Publisher rund 295 Millionen Euro investieren und etwa 1.000 neue Mitarbeiter anstellen, um die Filmsparte in Schwung zu bringen. Zunächst, so der Plan, wolle man Kurzfilme anbieten, die auch zum Download angeboten werden sollen.

So soll auf Basis des kommenden Next-Gen-Games "Assassin's Creed" (siehe Infobox) ein Kurzfilm entwickelt werden. Angesichts solch populärer Ubisoft-Titel wie "Prince of Persia", "Splinter Cell" oder der "Might and Magic"-Reihe können sich Gamer bestimmt auf weitere Leinwand-Blockbuster gefasst machen.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol