So, 24. Juni 2018

De Gea nur Siebter

07.12.2017 08:18

Welttorhüter-Wahl löst wilde Diskussionen aus

Torhüter Manuel Neuer vom FC Bayern hat die Wahl zum besten Torhüter des französischen Magazins "France Football" gewonnen. Der derzeit verletzte 29-Jährige setzte sich bei der Wahl vor Gianluigi Buffon von Juventus Turin und Thibaut Courtois vom FC Chelsea durch. Jedoch ist die Wahl wegen der Rangierung von David de Gea umstritten.

Neuer gewann die Wahl zum besten Torhüter mit deutlichem Vorsprung vor Gianluigi Buffon. Für Entrüstung sorgte jedoch weniger der erste Platz des Deutschen, vielmehr die siebte Position des Spaniers David de Gea, der eine fantastische Saison hinter sich hat, mit Manchester United gewann er heuer auch die Europa League.

Ehemalige Goalies stimmten ab
Das französische Magazin, das auch den "Goldenen Ball" verteilt, befragte die fünf ehemaligen Torhüter Santiago Canizares, Lionel Leitzi, Sepp Maier, Mark Schwarzer und Francesco Toldo. Bei allen fünf stand Neuer ganz oben.

Auf das imaginäre Podest schaffte es noch Thibault Courtois, hinter ihm landeten der Franzose Hugo Lloris von Tottenham sowie Jan Oblak von Atletico Madrid. Auf Rang sechs landete der Real Madrid-Keeper Keylor Navas mit fünf Punkten. David De Gea sammelte lediglich vier Punkte bei dieser Wahl.

Die Rangliste im Überblick:
1. Manuel Neuer (FC Bayern): 30 Punkte
2. Gianluigi Buffon (Juventus): 13 Punkte
3. Thibaut Courtois (FC Chelsea): 9 Punkte
4. Jan Oblak (Atletico Madrid): 7 Punkte
4. Hugo Lloris (Tottenham): 7 Punkte
6. Keylor Navas (Real Madrid): 5 Punkte
7. David De Gea (Manchester United): 4 Punkte
8. Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona): 3 Punkte
9. Samir Handanovic (Inter Mailand): 2 Punkte

Die umstrittene Entscheidung wurde im Internet scharf kritisiert:

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.