Mi, 17. Juli 2019
17.11.2017 12:09

Samstags-Liga-Hit

Rapid will seinen Erfolgslauf beim LASK fortsetzen

Der SK Rapid will am Samstag (ab 16 Uhr LIVE im sportkrone.at-Ticker) im Bundesliga-Auftaktmatch der 15. Runde beim LASK seine Serie prolongieren. Die Hütteldorfer sind seit mittlerweile elf Pflichtspielen ungeschlagen und kassierten in den jüngsten fünf Partien auch kein Gegentor. "Da haben wir an Qualität gewonnen, aber wir müssen auch effizienter werden", forderte Rapid-Trainer Goran Djuricin vor dem Gastspiel in Pasching.

Aufsteiger LASK holte sieben Punkte aus den jüngsten drei Liga-Spielen und liegt sechs Zähler hinter dem drittplatzierten Rekordmeister aus Wien aktuell sogar auf einem Europacup-Platz. "Sie sind nicht umsonst Vierter", warnte Djuricin vor dem Team von Oliver Glasner. "Sie spielen sehr schnell und aggressiv, das geht in die Richtung von Red Bull Salzburg, wo ja Glasner zwei Jahre Co-Trainer war. Sie sind sehr stark im Gegenpressung. Wir müssen alles geben und hoch fokussiert sein, um dort zu bestehen."

Hier im VIDEO sehen Sie alle Highlights aus der jüngsten Rapid-Partie!

Djuricin hat seine bisherigen zwei Matches als Rapid-Cheftrainer gegen den LASK gewonnen. Im Cup-Halbfinale am 26. April setzte sich Rapid 2:1 durch, am 26. August folgte dann erneut im Allianz Stadion ein knapper 1:0-Heimsieg. In beiden Partien traf Thomas Murg, der mit drei Toren gemeinsam mit Louis Schaub und Philipp Schobesberger hinter Kapitän Stefan Schwab (4) der zweitbeste Rapidler in der Liga-Schützenliste ist. Mittelstürmer Giorgi Kvilitaia scheint in dieser dagegen noch nicht auf.

In der Länderspielpause erzielte der 24-Jährige aber in der Vorwoche den Siegtreffer bei Georgiens 1:0-Heimerfolg über Zypern. "'Kvili' hat sein Tor gemacht, das war auch überfällig. Ich hoffe, der Knoten ist damit geplatzt", betonte Djuricin mit Blick auf das Match gegen den LASK, der erst ein einziges Heimspiel - 1:3 gegen Meister Salzburg - in Pasching verloren hat und zuletzt 4:2 in Altach siegte.

Hier im VIDEO sehen Sie alle Highlights aus der jüngsten LASK-Partie!

Die jüngste Form lässt LASK-Trainer Oliver Glasner hoffen. "Wir haben aus Altach viele positive Dinge mitnehmen können, sind gut drauf", sagte der 43-Jährige, dessen Truppe drei Liga-Partien in Folge ungeschlagen ist - ein klarer Aufwärtstrend nach einem zwischenzeitlichen Kurztief mit nur zwei Punkten aus vier Partien. "Wir haben uns in den letzten Wochen mit dem Ball klar gesteigert", befand Glasner zufrieden, "und wir haben jetzt das Selbstvertrauen der Siege wieder drinnen."

Dass Rapid mit breiter Brust vor den Toren von Linz auftauchen wird, ist Glasner klar. "Sie haben lange keine Treffer bekommen. Sie haben einen Lauf", meinte er. "Wir werden aber versuchen, diesen zu beenden und unseren eigenen fortzusetzen. Wir glauben zu wissen, wo es Möglichkeiten gibt, wo Rapid Räume bietet. Wir werden gleich versuchen, sie unter Druck zu setzen", kündigte der Coach an. Zudem hat sich die Personalsituation leicht entspannt. Bis auf Dogan Erdogan, Marko Raguz, Rajko Rep und den noch gesperrten Joao Victor stehen alle Kicker zu Verfügung. Auch James Holland dürfte zumindest wieder auf der Bank Platz nehmen.

LASK - Rapid Wien
Pasching, TGW-Arena, 16 Uhr, SR Jäger
Bisheriges Saisonergebnis: 0:1 (a) - keine Saisonergebnisse 2016/17
Mögliche Aufstellungen:
LASK: Pervan - Ranftl, Ramsebner, Wiesinger - Goiginger, Trauner, Michorl, Ullmann - M. Berisha, Gartler, Bruno
Ersatz: A. Schlager - Pogatetz, Luckeneder, Holland, Riemann, Reiter, Alan
Es fehlen: Rep (Schambeinentzündung), Joao Victor (Dopingsperre), Erdogan (Muskelfaserriss in den Adduktoren), Raguz (Knie)
Rapid: Strebinger - Auer, M. Hofmann, Galvao, Bolingoli - Ljubicic, Schwab - Schaub, Murg, Schobesberger - Kvilitaia
Ersatz: Haas - M. Hofmann, Schrammel, Keles, Petsos, Ve. Berisha, Joelinton
Es fehlen: Knoflach, Pavelic (beide rekonvaleszent), Dibon, Mocinic, Malicsek, Thurnwald (alle verletzt)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa
UEFA Champions League
Roter Stern
20.45
HJK Helsinki

Newsletter