Fr, 19. Oktober 2018

Masters in Paris

01.11.2017 17:42

Thiem prallt auf Verdasco! Nadal fix Nummer eins

Dominic Thiem, der in der zweiten Runde den Deutschen Peter Gojowczyk besiegen konnte (Video oben), bekommt es beim Masters-1000-Tennisturnier in Paris-Bercy am Donnerstag im Achtelfinale mit dem Spanier Fernando Verdasco zu tun. Der 39. der Weltrangliste setzte sich am Mittwoch gegen den Südafrikaner Kevin Anderson mit 5:7, 6:4, 7:5 durch und ersparte Thiem damit ein Duell mit seinem "Angstgegner", gegen den er alle sechs Duelle verloren hat. Rafael Nadal wird das Tennis-Jahr zum vierten Mal in seiner Karriere als Nummer eins der Weltrangliste abschließen.

Gegen Verdasco hat Thiem das bisher einzige Duell vor zwei Jahren in Wimbledon verloren. Mit seiner Leistung im Zweitrundenmatch gegen den Deutschen Peter Gojowczyk war der als Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher durchaus zufrieden. "Es war ein gutes Match, bis auf den Aussetzer bei 6:5, 40:0 im zweiten Satz. Davor und danach war es echt in Ordnung", sagte Thiem.

Seine Fußprobleme hätten ihn nicht stark behindert. "Es ist nicht komplett gut, aber es ist besser. Ich hoffe, dass es so bleibt", meinte der für das ATP-Saisonfinale qualifizierte Weltranglisten-Sechste, der in der Live-Weltrangliste schon auf Rang vier liegt und sogar Dritter der Welt sein könnte nach Ende dieses Turniers.

Starker Nadal
Nadal wird auch am Jahresende die Nummer eins der Tennis-Welt sein! Das steht durch den Achtelfinal-Einzug des Spaniers beim Masters-Turnier in Paris seit Mittwoch fest. Nach dem 7:5, 6:3-Erfolg über Hyeon Chung aus Südkorea ist Nadal bereits vor dem Saisonfinale in London auch vom Schweizer Roger Federer nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. 

Der diesjährige French- und US-Open-Sieger Nadal war auch 2008, 2010 und 2013 der beste Spieler des Jahres. Öfter standen zum Jahresende nur Pete Sampras (6 Mal) sowie Roger Federer und Jimmy Connors (je 5 Mal) an der Spitze des ATP-Rankings. Mit 31 Jahren ist der Linkshänder nun auch der älteste Profi und der Erste über 30 Jahren seit der Einführung der Weltrangliste 1973, dem dies gelang.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.