So, 18. November 2018

RTL in Sölden

28.10.2017 15:15

Brunner bei Rebensburg-Triumph starke Vierte

Starke Vorstellung von Stephanie Brunner beim Ski-Saisonauftakt der Damen in Sölden: Die ÖSV-Lady verpasste am Samstag beim Riesentorlauf das Podest nur knapp. Sie raste beim Triumph von Viktoria Rebensburg (GER) auf Platz vier. "Ich wollte im 2. Durchgang einfach nur noch einmal Gas geben und zeigen, dass ich Skifahren kann", erklärte Brunner, die mit ihrem 1. Lauf gar nicht zufrieden gewesen war: "Da hat nichts gepasst. Aber nach diesem 2. Lauf fühle ich mich schon viel wohler. Ich bin ready für die Saison", so Brunner. Auf Platz zwei landete Vorjahres-RTL-Weltcupsiegerin Tessa Worley (FRA), Dritte wurde Halbzeitführende Manuela Mölgg (ITA).

14.500 Zuschauer waren zum Saisonstart auf den Rettenbachferner gekommen. Österreichs Damen schlugen sich auf wegen Windes verkürzter Strecke und in Abwesenheit von Anna Veith und Eva-Maria Brem besser als erwartet, Ricarda Haaser wurde 11., Bernadette Schild 12. und Elisabeth Kappaurer 13. Punkte gab es auch für Katharina Truppe (18.) und Carmen Thalmann (20). Weltcup-Debütantin Nadine Fest, Katharina Liensberger und Chiara Mair schieden allerdings bereits im 1. Lauf aus. Rebensburg holte den 14. Weltcupsieg ihrer Karriere, den ersten seit März 2016 in St. Moritz. Es war der fünfte deutsche Erfolg in Sölden, auch Österreich hat so viele zu Buche stehen. "Absolut ein Wahnsinn. Sölden fühlt sich nie super-gut an, der 2. war ein wilder Ritt, ich bin mega-happy drüber", sagte Rebensburg, die in Sölden bereits 2010 gewonnen und damals ihren 1. Weltcupsieg überhaupt gefeiert hatte.

Während Mölgg zwar die Chance, mit ihren 34 Jahren zur ältesten Weltcupsiegerin überhaupt zu werden, verpasste ("Ich muss noch ein bisserl mehr arbeiten"), aber als Dritte noch auf dem Podest landete, rutschte Gesamtweltcup-Siegerin Mikaela Shiffrin von zwei auf fünf zurück. Nach starkem Training zeigte sie sich grantig über die Leistung. "Ich war ein bisserl steif in den Beinen, die Schläge im 2. haben mich abgeworfen." Schild drehte dagegen nach Rang 26 zur Halbzeit im Finale mit Laufbestzeit so richtig auf und legte ihr "Sölden-Trauma" ab. Erst das 3. Mal in ihrer Karriere punktete sie in dieser Disziplin. "Im 1. Lauf hat man gesehen, ich habe keine Ahnung, was ich tue, mein Herz war irgendwo ganz unten. Der 2. war richtig cool, sehr ähnlich wie im Training", sagte die 27-Jährige.

Haaser versuchte "Gas zu geben", das gelang ihr. Mehr Freude hatte sie auch mit dem 2. Kurs, im 1. ging es ihr zu wenig zum Ziehen. Kappaurer steht nach ihrer Verletzungspause erst seit zwei Wochen wieder auf Skiern, weshalb sie sich mit dem Resultat sehr zufrieden zeigte. Sehr zur Freude von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel führen Österreichs Damen die Nationenwertung an. In der Vorsaison hatte man diese abgeben müssen, die Wertung zurückzuholen hat im Skiverband hohe Priorität. Gut gab 260 Tage nach dem während der WM in St. Moritz erlittenen Kreuzbandriss ihr Comeback, sie hatte bei der 2. Zwischenzeit 1,24 Sekunden Rückstand und schied wenig später aus. "Ich war da zu gerade", sagte die Schweizerin, die sich erst am Freitag zu einem Antreten auf dem Rettenbachferner entschlossen hatte und zugab, noch ein paar Kilometer zu brauchen.

Kurz entschlossen war auch Vonn, die sich insgeheim einen Top-Ten-Platz ausgerechnet hatte und sich mit der Startnummer verbessern wollte. Es war ihr 1. Start in Sölden seit 2012 und in einem Riesentorlauf seit fast zwei Jahren. "Ich bin zu vorsichtig gefahren, ich habe nicht genug riskiert", sagte die 33-Jährige, die den nächsten Riesentorlauf in Killington nicht bestreiten, sondern sich voll auf die Rennen in Lake Louise vorbereiten will. Ebenfalls nicht in die Wertung kamen die mitfavorisierten Italienerinnen Marta Bassino und Sofia Goggia.

Das Ergebnis:
1. Viktoria Rebensburg (GER)      1:55,20 Minuten
2. Tessa Worley (FRA)                    +0,14 Sekunden
3. Manuela Mölgg (ITA)                  +0,53
4. Stephanie Brunner (AUT)       +0,71
5. Mikaela Shiffrin (USA)                 +0,74
6. Wendy Holdener (SUI)                +1,11
7. Ragnhild Mowinckel (NOR)           +1,45
8. Kristin Lysdahl (NOR)                  +1,48
9. Tina Robnik (SLO)                      +1,55
9. Sara Hector (SWE)                     +1,55
11. Ricarda Haaser (AUT)            +1,62
12. Bernadette Schild (AUT)         +1,70
13. Elisabeth Kappaurer (AUT)      +1,80

14. Irene Curtoni (ITA)                    +1,86
14. Estelle Alphand (SWE)                +1,86
16. Petra Vlhova (SVK)                    +2,00
17. Taina Barioz (FRA)                     +2,25
18. Katharina Truppe (AUT)         +2,29
19. Laura Pirovano (ITA)                  +2,36
20. Carmen Thalmann (AUT)       +2,59
21. Frida Hansdotter (SWE)              +2,74
22. Nina Haver-Löseth (NOR)             +2,77
23. Kristine Gjelsten Haugen (NOR)    +2,86
24. Marie-Michele Gagnon (CAN)         +2,87
25. Asa Ando (JPN)                             +3,26
26. Maren Wiesler (GER)                     +3,69
27. Elena Curtoni (ITA)                       +3,73
28. Meta Hrovat (SLO)                         +6,60

Nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 34. Lindsey Vonn (USA)
Ausgeschieden im 1. Durchgang: Katharina Liensberger (AUT), Chiara Mair (AUT), Nadine Fest (AUT), Ana Drev (SLO), Sofia Goggia (ITA), Marta Bassino (ITA), Lara Gut (SUI)
Ausgeschieden im 2. Durchgang: Tina Weirather (LIE), Melanie Meillard (SUI)

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Viktoria Rebensburg (GER)   100 Punkte
2. Tessa Worley (FRA)               80
3. Manuela Mölgg (ITA)             60
4. Stephanie Brunner (AUT)  50
5. Mikaela Shiffrin (USA)           45
6. Wendy Holdener (SUI)           40
7. Ragnhild Mowinckel (NOR)     36
8. Kristin Lysdahl (NOR)            32
9. Sara Hector (SWE)                29
9. Tina Robnik (SLO)                  29
11. Ricarda Haaser (AUT)        24
12. Bernadette Schild (AUT)     22
13. Elisabeth Kappaurer (AUT)  20

14. Estelle Alphand (SWE)           18
14. Irene Curtoni (ITA)                 18
Weiters:
18. Katharina Truppe (AUT)       13
20. Carmen Thalmann (AUT)      11

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.