So, 23. September 2018

Zwei Überfälle

23.09.2017 15:13

Duo raubte fünf Euro

Kein Wunder, dass es in der Bevölkerung mit dem Sicherheitsgefühl nicht zum Besten steht. So ereigneten sich in der Nacht zum Samstag gleich zwei Raubüberfälle in Linz. Ein Opfer wurde so schwer verletzt, dass es mit der Rettung ins Spital gebracht werden musste. Beim zweiten Raub stahlen die Täter - Araber - 5 Euro!

Mit seinem Freund war ein betrunkener 18-jähriger Bursch aus Wilhering in der Landeshauptstadt unterwegs. In der Schulstraße  wurde das Duo plötzlich von zwei Männern verfolgt. Unvermittelt  schlugen die Täter   auf die Jugendlichen ein, wollten dem 18-Jährigen Handy und Geldbörse rauben. Der schrie laut um Hilfe, worauf die Räuber - vermutlich Araber zwischen 20 und 30 Jahren - seinem Freund fünf Euro stahlen und die Flucht ergriffen.

Spaziergänger niedergeschlagen
Nur kurz zuvor hatten ebenfalls zwei  Ganoven in der Landwiedstraße einen
42-jährigen Spaziergänger überfallen und   so brutal niedergeschlagen, dass dieser von der Rettung ins Unfallkrankenhaus  transportiert werden musste. Ob es sich  um dieselben Räuber handelt wie in der Schulstraße, muss von der Linzer Polizei noch ermittelt werden.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.