Sicherheitslücke

Spielzeugroboter wird zur Killer-Maschine

Sicherheitsexperten des US-Unternehmens IOActive ist es gelungen, einen vermeintlich harmlosen Spielzeugroboter in eine "Killer-Maschine" zu verwandeln. Über eine Sicherheitslücke erlangten sie nicht nur Zugriff auf die integrierte Kamera und den eingebauten Lautsprecher des Humanoiden, wodurch sich dieser zur Wanze umfunktionieren ließ, sondern auch die Bewegungssteuerung. Ausgestattet mit einem Schraubenzieher, ließen sie "Alpha 2" dann wie wild auf eine Tomate einstechen.

Alle anzeigen