19.08.2017 15:24 |

Transporter brannte

Nach Brand im Tunnel: Kilometerlange Staus

Ein Verkehrschaos herrschte Samstag im Großraum Villach: Kurz vor 12 Uhr hatte ein Transporter im Oswaldibergtunnel Feuer gefangen. Beide Röhren mussten gesperrt werden. Die Folge war ein Stau, der bis auf die Karawankenautobahn zurückreichte.

Der Lenker konnte den Klein-Lkw zwar in einer Tunnelnische parken, aber nicht löschen. Polizei und Feuerwehr mussten die Autos über die zweite Tunnelröhre in Sicherheit bringen. Die Evakuierung dauerte Stunden. In dieser Zeit wurde auch der Brand am Fahrzeug gelöscht.

Reisende standen auf Karawanken- und Südautobahn im Stau. Auch die Drautalstraße war komplett überlastet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol