Fr, 20. Juli 2018

Aus Protest:

24.07.2017 15:40

Franzosen mauern Zufahrt zu Flüchtlingsheim zu

Aus Protest gegen eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Südfrankreich haben Anrainer die Zufahrt zu dem Gelände zugemauert. Die 18 Meter lange und 1,80 Meter hohe Mauer wurde am Montagmorgen errichtet, wie die Organisatoren der Protestaktion mitteilten.

In der nahe der südwestfranzösischen Stadt Tarbes gelegenen Gemeinde Semeac wird derzeit ein früheres Billighotel in eine Flüchtlingsunterkunft mit Platz für 85 Bewohner umgewandelt.

"Wir sind nicht gegen die Aufnahme" von Flüchtlingen, "man muss etwas für diese Menschen in Schwierigkeiten tun", sagte Laurent Teixeira vom Collectif Semeac, das gegen die Unterkunft mobil macht.

"Man muss aber auch an die Bürger denken." Die Anrainer seien nicht zu dem Projekt befragt worden. Auch sei die Ankunft der Flüchtlinge nicht ausreichend vorbereitet.

Staat kaufte 62 Billighotels
Frankreich ist von der Flüchtlingskrise in Europa deutlich weniger betroffen als beispielsweise Italien, Griechenland oder Deutschland. Trotzdem gibt es in dem Land große Probleme bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Die öffentliche Hand hat deswegen unter anderem 62 Billighotels des Konzerns AccorHotels gekauft, um sie in Flüchtlingsunterkünfte umzuwandeln. In der Vergangenheit hat es in Frankreich immer wieder Proteste gegen die Eröffnung neuer Flüchtlingsunterkünfte gegeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.