Mi, 20. Juni 2018

Faaker See

10.07.2017 16:51

Vermisster Urlauber aus Mexiko tot aufgefunden

Der seit 29. April 2014 vermisste Tourist aus Mexiko - die "Krone" berichtete - ist tot. Die Leiche des 68-Jährigen wurde am Ufer des Faaker Sees angeschwemmt, eine Obduktion ergab, dass der Mann vermutlich im See ertrunken ist. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Den Ermittlungen zufolge, hatte sich der Urlauber am Tag vor seinem Verschwinden in Villach ein Schlauchboot gekauft, dessen Verpackung und ein Rucksack mit persönlichen Gegenständen wurden einige Tage später an einen Privatstrand aufgefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.