Mo, 22. Oktober 2018

Einstimmig gewählt

09.05.2017 11:55

Hauptverband: Alexander Biach neuer Vorsitzender

Alexander Biach (43) ist am Dienstag vom Vorstand des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der stellvertretende Direktor der Wiener Wirtschaftskammer und bisherige Stellvertreter der Obfrau in der Wiener Gebietskrankenkasse tritt damit die Nachfolge der kurz nach Ostern zurückgetretenen Ulrike Rabmer-Koller an.

Rabmer-Koller hatte ihr Amt nach nur knapp einem Jahr zurückgelegt. Ihren Rücktritt begründete sie mit mangelndem Reformwillen im Gesundheitssystem, das als Gesamtes zu ineffizient sei. Sie habe eine umfangreiche Reformagenda eingefordert, es habe aber der politische Wille zur Umsetzung gefehlt, erklärte sie damals.

Mit Materie vertrauter Insider und bekennender Sozialpartner
Unmittelbar nach seiner Wahl nannte Biach in einer Aussendung als Ziel, das Vertrauen der Menschen in ihre Sozialversicherung zu erhalten und zu festigen sowie den Erhalt und den Ausbau eines langfristig leistungsfähigen, finanzierbaren und solidarischen öffentlichen Gesundheitssystems sicherzustellen. Biach kennt das System der Sozialversicherungen von innen und gilt als bekennender Sozialpartner.

In der ÖVP Wien war Biach stellvertretender Landesparteiobmann und Bezirksparteichef im fünften Wiener Gemeindebezirk. Er ist außerdem im Vorstand der Raaberbahn. Der 43-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
FCI im freien Fall
Seit Hasenhüttl weg ist, gehen „Schanzer“ am Stock
Fußball International
Mega-Transfer steht an
Kann Ibrahimovic kriselndes Real Madrid retten?
Fußball International
Mit 97,2 % der Stimmen
Gravina ist neuer Verbandspräsident in Italien
Fußball International
Neuer Geschäftsführer
Günter Pirker übernimmt steirische Landes-SPÖ
Österreich
Schüsse bei Verfolgung
Junger Autodieb (13) beging bereits 25 Einbrüche!
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.