Ständig im Weg

Nina Agdal: "Mein zu großer Po sorgt für Probleme"

Adabei
14.02.2017 05:45

Sie ist supersexy, ein Topmodel und die derzeitige Freundin von Hollywood-Schwerenöter, dennoch hat Nina Agdal wie jede andere Frau eine Problemzone. Ihr Hintern sei viel zu groß, so die fesche Dänin im Interview mit dem "Health"-Magazin, dessen aktuelle Ausgabe sie ziert. Sogar so groß, dass sie wegen ihm ständig Probleme kriege ...

Dass Nina Agdal vom Scheitel bis in die Zehenspitzen perfekt in Form ist, davon können sich die Fans der 24-Jährigen nicht nur in der aktuellen Ausgabe der "Swimsuit Issue", sondern auch im neuen "Health"-Magazin überzeugen. Dennoch hat die schöne Dänin einen Körperteil den sie selbst nicht so gerne mag, wie sie im Interview mit dem Fitnessjournal verrät. Ihr Po reite sie nämlich ständig in Probleme rein, witzelt Agdal.

"Gott, mein Hintern! Meine Freunde machen sich ständig lustig, dass ich damit, jedes Mal, wenn ich mich umdrehe, in Dinge reinlaufe - nur, weil ich vergesse, dass er da ist. In den Geschäften schmeiße ich ständig Gläser oder Kerzen oder andere Dinge um." Das sei auch kein Wunder, sei ihr Po auch einfach zu groß. Jedes einzelne Stück Pizza würde bei ihr nämlich genau "dort unten" ansetzen.

Dabei ist Agdal ein echter Sportfan. Schon in ihrer Kindheit und Jugend habe sie Ballett getanzt, Basketball, Fußball und Tennis gespielt. Heute setze sie ebenfalls auf viele verschiedene Trainingsmethoden, um ihren Körper für das nächste Shooting zu trimmen, gesteht die 24-Jährige. "Ich mache eine Menge Y7-Yoga, das wirklich hervorragend ist, weil es dunkel ist und dich niemand beurteilen kann", so die Liebste von Leonardo DiCaprio.

"Wenn ich mich selbst richtig antreiben will, setze ich auf Tone House. Das ist ein athletisches Konditionstraining mit sehr vielen Bodywaight-Übungen und Sprints. Es ist ein echt gutes Cardio-Training." Außerdem würde sie sich mit Boxen und Indoor-Fahrradfahren fit halten. "Ich mache viele unterschiedliche Dinge, denn wenn ich nicht wechsle, sehe ich keine Ergebnisse."

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele